Orks & Goblins - Band 5: Pech

Orks & Goblins - Band 5: Pech
Orks & Goblins - Band 5: Pech
Wertung wird geladen

»Pech« ist ein Orklin, ein Bastard – halb Ork, halb Goblin. Als Killer und Dieb sondergleichen ist er einer der besten Söldner der Grauen Kompanie. Dumm ist nur, dass er unter einem ganz speziellen Fluch leidet: einer ausgesprochenen Pechsträhne. Er zieht Missgeschicke an wie kein zweiter. Wenig verwunderlich also, dass er in einer Stadt voller Leichen erwacht – die seiner Waffenbrüder, obwohl man sie doch nur mit einer schlichten Eskorte beauftragt hatte. Für dieses Massaker muss jemand bezahlen. Und der Orklin ist nicht nur ein Pechvogel, er ist auch äußerst mies drauf.

Was lange währt, wird endlich grün! Fans der Fantasy-Konzeptserien »Elfen« und »Die Saga der Zwerge« rufen schon lange nach einer weiteren Comic-Reihe aus der Welt von Arran. Mit Hauptcharakteren, die nicht so hochnäsig sind wie Elfen und nicht so ordnungsfanatisch wie Zwerge. Jetzt haben Jean-Luc Istin (»Alice Matheson«) und Nicolas Jarry (»Der tönerne Thron«) das Flehen ihrer Fans erhört und liefern mit »Orks & Goblins« ein ganz neues Fantasy-Erlebnis: schmutzig, böse, brutal und blutig! Macht euch bereit für gewaltige Krieger, epische Schlachten und den Orklin – halb Ork, halb Goblin!

Jeder Band erzählt eine abgeschlossene Geschichte, die von unterschiedlichen Kreativteams realisiert wird, alles bekannte Namen der französischen Comic-Welt. Und wer weiß, vielleicht tauchen die grünhäutigen Helden von »Orks & Goblins« auch in den kommenden Alben ihrer ach-so-edlen Feinde auf?

Orks & Goblins - Band 5: Pech

Olivier Peru, Benoît Dellac, Stefano Martino, Splitter

Orks & Goblins - Band 5: Pech

Deine Meinung zu »Orks & Goblins - Band 5: Pech«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Comic schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Alita:
Battle Angel

Der „Große Krieg“ ist seit 300 Jahren vorbei. Unter der gigantischen Himmelsstadt Zalem, der letzten ihrer Art, befindet sich Iron City. Hier sind alle Strukturen zusammengebrochen, was die Straßen - speziell nach Einbruch der Dunkelheit – zum gefährlichen Pflaster werden lässt. Im Jahr 2563 sind Cyborgs keine Seltenheit mehr und viele von ihnen verdienen sich ihr Geld als Kopfgeldjäger… sogenannte Hunter-Warrior. Titelbild: © 2019 Twentieth Century Fox

mehr erfahren