Orks & Goblins - Band 14: Shaaka

Orks & Goblins - Band 14: Shaaka
Orks & Goblins - Band 14: Shaaka
Wertung wird geladen

Im Dienste des Markgrafen Egilon, Herr auf der Insel Enghien, hat Shaaka ihr Leben unzählige Male aufs Spiel gesetzt. Dann hatte sie die Nase voll und suchte sich ein anderes Auskommen. Doch der Markgraf braucht sie ein letztes Mal: In seiner Gier vergiftete er Wasserquellen im Land der Orks, um an ein reiches Goldvorkommen zu gelangen – und säte damit Krankheit und Tod unter den Grünhäuten. Das zog den Zorn eines legendären Orkkriegers nach sich, der gnadenlos nach Rache strebt. Um wenigstens seine Tochter Lynewe zu retten, will der Markgraf nun, dass Shaaka sie von der Insel bringt. Letztere ist damit aber ganz und gar nicht einverstanden...

Was lange währt, wird endlich grün! Mit Hauptcharakteren, die nicht so hochnäsig sind wie Elfen und nicht so ordnungsfanatisch wie Zwerge sind, liefert »Orks & Goblins« ein ganz neues Fantasy-Erlebnis: schmutzig, böse, brutal und blutig! Macht euch bereit für gewaltige Krieger, epische Schlachten und den Orklin – halb Ork, halb Goblin!

Jeder Band erzählt eine abgeschlossene Geschichte, die von unterschiedlichen Kreativteams realisiert wird, alles bekannte Namen der französischen Comic-Welt. Und wer weiß, vielleicht tauchen die grünhäutigen Helden von »Orks & Goblins« auch in den kommenden Alben ihrer ach-so-edlen Feinde auf?

Orks & Goblins - Band 14: Shaaka

, Jean-Charles Poupard, Splitter

Orks & Goblins - Band 14: Shaaka

Deine Meinung zu »Orks & Goblins - Band 14: Shaaka«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Comic schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Alita:
Battle Angel

Der „Große Krieg“ ist seit 300 Jahren vorbei. Unter der gigantischen Himmelsstadt Zalem, der letzten ihrer Art, befindet sich Iron City. Hier sind alle Strukturen zusammengebrochen, was die Straßen - speziell nach Einbruch der Dunkelheit – zum gefährlichen Pflaster werden lässt. Im Jahr 2563 sind Cyborgs keine Seltenheit mehr und viele von ihnen verdienen sich ihr Geld als Kopfgeldjäger… sogenannte Hunter-Warrior. Titelbild: © 2019 Twentieth Century Fox

mehr erfahren