Text: Marc Hadrien   Zeichner: Dimat, Olivier Héban

Elfen - Bd.20: Schwarze Schuppen

Elfen - Bd.20: Schwarze Schuppen
Elfen - Bd.20: Schwarze Schuppen
Wertung wird geladen

Noch immer auf der Flucht haben Gaw’yn und Dyfeline in Akrähyng Schutz gesucht, der Stadt, in der Drachen gezüchtet werden. Dennoch sind sie weit davon entfernt, eine friedliche Existenz zu führen, denn beide sind Opfer ihrer Dämonen… Gaw’yn muss sich zwingend eine Thnen-Blume beschaffen, um gegen seinen Blutdurst ankämpfen zu können, und Dyfeline wird von Reue zerfressen, weil sie in der Gestalt des Ghuls getötet hat. Weit weg von der Zitadelle der Schwarzelfen hoffen sie, ihren Mördern zu entkommen und ihren Lebensunterhalt ehrlich zu verdienen, weshalb sie sich als Stallknechte in der Drachenzucht verdingen. Doch das Paar ahnt nicht, dass in Slurce Boten zu den Schwarzelfen in ganz Arran ausgesendet werden, um ihre Spur wieder aufzunehmen.

»Elfen« ist die erste große Fantasy-Konzeptserie. Das bedeutet: Jeder Band ist in sich abgeschlossen und wird von einem anderen Team aus Szenarist und Zeichner realisiert und jeder Band spielt in derselben fantastischen Welt: Arran. Nach und nach füllt sich die Welt von Arran mit immer mehr faszinierenden Figuren, und ein Handlungsbogen von epochalem Ausmaß offenbart sich...

Elfen - Bd.20: Schwarze Schuppen

Marc Hadrien, Dimat, Olivier Héban, Splitter

Elfen - Bd.20: Schwarze Schuppen

Weitere Comics der Serie:

Ähnliche Comics:

Deine Meinung zu »Elfen - Bd.20: Schwarze Schuppen«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Comic schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Alita:
Battle Angel

Der „Große Krieg“ ist seit 300 Jahren vorbei. Unter der gigantischen Himmelsstadt Zalem, der letzten ihrer Art, befindet sich Iron City. Hier sind alle Strukturen zusammengebrochen, was die Straßen - speziell nach Einbruch der Dunkelheit – zum gefährlichen Pflaster werden lässt. Im Jahr 2563 sind Cyborgs keine Seltenheit mehr und viele von ihnen verdienen sich ihr Geld als Kopfgeldjäger… sogenannte Hunter-Warrior. Titelbild: © 2019 Twentieth Century Fox

mehr erfahren