Tim und Struppi 0: Tim im Lande der Sowjets

Tim und Struppi 0: Tim im Lande der Sowjets
Tim und Struppi 0: Tim im Lande der Sowjets
Wertung wird geladen

Das allererste Abenteuer von Tim und Struppi

Dieses Abenteuer ist das erste, das Tim und Struppi erlebt haben. Es erschien erstmals im Januar 1929, und Tim reist darin in die Sowjetunion, um als Reporter von den dortigen Zuständen zu berichten. Die Zeichnungen unterscheiden sich noch stark von denen der anderen Abenteuer und sind nur in schwarz-weiß.

Eine turbulente Reise durch die Geschichte

Tim liefert sich darin ein Katz-und Maus-Spiel mit einem sowjetischen Geheimpolizisten und deckt bei seiner Reise durch Russland die Schwächen des Kommunismus auf: eine marode Wirtschaft, keine freien Wahlen und politische Unterdrückung. Bei seiner Rückkehr nach Brüssel am Ende des Albums wird er begeistert empfangen.

Politisches Statement oder Jugendsünde?

"Tim im Lande der Sowjets" ist ein sehr politisches Album, das ganz im Zeichen des Anti-Kommunismus steht. Über viele Jahrzehnte nach seinem Erstabdruck war dieses Abenteuer nicht verfügbar, bis es schließlich Anfang der 1970er Jahre offiziell nachgedruckt wurde. Es bietet einen faszinierenden Einblick in die damalige Sichtweise auf die Sowjetunion und ist ein wertvolles Zeitdokument. Hergé selbst aber hat es später als "Jugendsünde" bezeichnet.

Tim und Struppi 0: Tim im Lande der Sowjets

, Hergé, Carlsen

Tim und Struppi 0: Tim im Lande der Sowjets

Weitere Comics der Serie:

Ähnliche Comics:

Deine Meinung zu »Tim und Struppi 0: Tim im Lande der Sowjets«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Comic schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Alita:
Battle Angel

Der „Große Krieg“ ist seit 300 Jahren vorbei. Unter der gigantischen Himmelsstadt Zalem, der letzten ihrer Art, befindet sich Iron City. Hier sind alle Strukturen zusammengebrochen, was die Straßen - speziell nach Einbruch der Dunkelheit – zum gefährlichen Pflaster werden lässt. Im Jahr 2563 sind Cyborgs keine Seltenheit mehr und viele von ihnen verdienen sich ihr Geld als Kopfgeldjäger… sogenannte Hunter-Warrior. Titelbild: © 2019 Twentieth Century Fox

mehr erfahren