Comics 101

von Marcel Scharrenbroich

Auf unserer „Comic-Couch“ berichten wir regelmäßig über aktuelle Neuerscheinungen, fortlaufende Serien, eigenständige Werke und erwähnenswerte Klassiker, die seit Jahren neue Generationen von Lesern begeistern und dementsprechend auch unsere Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Dabei sind wir bemüht, JEDEN Titel sorgfältig unter die Lupe zu nehmen und uns ausführlich mit ihm und seinen Machern zu beschäftigen. So mancher Comic verschlingt mehrere Jahre intensive Arbeit und Recherche und da wäre es vermessen, ihn nur eines müden Blickes zu würdigen und mit einer aus dem Ärmel geschüttelten Benotung zu versehen. Da sagen wir ganz klar „Nö!“, denn dazu liegt uns dieses Medium viel zu sehr am Herzen. Da wir aber nicht nur bereits comic-affine Leser unseres Online-Magazins bedienen wollen, sondern uns auch sehr über Neulinge in der bunten Welt der Bilder freuen, möchten wir uns in dieser fortlaufenden Reihe mit der Geschichte der Comics, der Erklärung verschiedener Begriffe, politischen Einflüssen und dem Stellenwert in den unterschiedlichen Teilen der Welt befassen. Das „101“ im Titel ist übrigens nicht die Notruf-Nummer der Comic-Seelsorge, sondern bezieht sich auf das Nummern-System an amerikanischen Universitäten, an denen Kurse mit der Endung „101“ als Einführungskurse gekennzeichnet sind und das grundlegende Basis-Wissen im jeweiligen Bereich vermitteln sollen.

Wir werden uns hier also in unregelmäßiger Regelmäßigkeit wiedersehen, um möglichst locker und beschwingt aus dem Comic-Nähkästchen zu plaudern. Egal, ob Ihr weiblich oder männlich seid, alt oder jung, hü oder hott, grün oder blau (Prost!)… auf dem erfreulicherweise stetig wachsenden Markt gibt es mit 99,9%iger Sicherheit genau das richtige Werk für Euch!

1 - Ein leichter Einstieg

Wenn Ihr alte Hasen im Metier seid, erzähle ich Euch garantiert nichts Neues, doch die interessierte Leserschaft, die mal einen Blick riskieren möchte wird sehen, dass Comics nicht nur aus „Micky Maus“, „Fix und Foxi“ und (bestenfalls) noch „Asterix“ bestehen.

weiterlesen

2 - "Verdamp lang her"… oder Vom Ursprung der Bildergeschichten

Schauen wir uns nun mal an, wo Comics eigentlich herkommen und was es mit den bunten Bildergeschichten auf sich hat.

weiterlesen

Cover Abbildungen mit freundlicher Genehmigung von Panini Verlags GmbH, CARLSEN Verlag GmbH

Alita:
Battle Angel

Der „Große Krieg“ ist seit 300 Jahren vorbei. Unter der gigantischen Himmelsstadt Zalem, der letzten ihrer Art, befindet sich Iron City. Hier sind alle Strukturen zusammengebrochen, was die Straßen - speziell nach Einbruch der Dunkelheit – zum gefährlichen Pflaster werden lässt. Im Jahr 2563 sind Cyborgs keine Seltenheit mehr und viele von ihnen verdienen sich ihr Geld als Kopfgeldjäger… sogenannte Hunter-Warrior. Titelbild: © 2019 Twentieth Century Fox

mehr erfahren