Geschichten aus dem Hellboy Universum I

Geschichten aus dem Hellboy Universum I
Geschichten aus dem Hellboy Universum I
Wertung wird geladen

Zum 10jährigen Jubiläum von Cross Cult im Sommer 2011 spendiert das süddeutsche Comic-Label den deutschen Mignola-Fans und HELLBOY-Jüngern einen extradicken Sonderband mit vier Mini-Serien aus dem illustren, weit verzweigten und mittlerweile ganze Jahrzehnte überlappenden HELLBOY-Universum. Knapp 600 Seiten Lesefutter mit bislang auf Deutsch nie erschienenem Material, das das HELLBOY-Universum im Wandel des 20. Jahrhunderts zeigt:

1937:
In LOBSTER JOHNSON: DER EISERNE PROMETHEUS erzählen Mike Mignola und Zeichner Jason Armstrong von einem der verbissensten Einsätze des aus HELLBOY und B.U.A.P. bekannten Pulp-Superhelden Lobster Johnson. 1937, kurz vor dem Ausbruch des 2. Weltkriegs: Der versuchte Diebstahl eines experimentellen Kampfanzugs führt die "Schere der Gerechtigkeit" auf die Spuren einer Organisation von Nazi-Spionen und einem geheimnisvollen und mächtigen Kultführer namens "Memnan Saa". DER EISERNE PROMETHEUS ist nicht nur die erste eigene Mini-Serie des beliebten, wortkargen Vigilanten, sondern auch eine Art Prolog zu der B.U.A.P.-Trilogie VERBRANNTE ERDE, in der Lobsters Erscheinung die B.U.A.P.-Agenten auf die Spur des selbst ernannten Weltenretters Memnan Saa führt.

LOBSTER JOHNSON: DER EISERNE PROMETHEUS
von Mike Mignola und Jason Armstrong
144 Seiten

1946:
Knapp 10 Jahre und unzählige Millionen Tote später ist der Vernichtungskrieg der Nazis vorbei. In den Trümmern Deutschlands formt sich bereits der nächste globale Konflikt, der Kalte Krieg. Mittendrin der Hellboy-Ziehvater und Experte für Okkultismus Trevor Bruttenholm. Im besetzten Berlin suchen er und sein Assistent im Auftrag der US-Regierung zusammen mit einer bunt zusammengewürfelten Army-Truppe nach Überresten von übernatürlichen Nazi-Experimenten. Aber auch die Sowjetunion hat eine Okkultismus-Beauftragte entsandt, um nach Hitlers dämonischen Vermächtnissen zu suchen. Als Bruttenholm über ein ehemaliges Weltvernichtsprojekt mit dem Namen "Vampir-Sturm" stolpert, entbrennt ein Wettrennen zwischen ihm und seiner sowjetischen Kollegin ... B.U.A.P: 1946 von Mignola, Joshua Dysart und Paul Azaceta zeigt uns zum ersten Mal mehr von Prof. "Broom" Bruttenholm, dem Gründer und langjährigen Leiter der Behörde zur Untersuchung und Abwehr paranormaler Erscheinungen.

B.U.A.P.: 1946
von Mike Mignola, Joshua Dysart und Paul Azaceta
144 Seiten

1947:
Wieder zurück in den USA ist Prof. Bruttenholm mit dem Aufbau der B.U.A.P. und der Erziehung seines kleinen Satansbratens Hellboy beschäftigt. Eine Serie grausamer Morde an ehemaligen Nazigrößen und Wehrmachtskriegsgefangenen alarmiert den Okkultismusforscher. Ein Trupp Ex-G.I.s, an denen der Krieg nicht spurlos vorübergezogen ist, soll im Auftrag der B.U.A.P. in Frankreich dem Drahtzieher der blutigen Anschläge aufspüren. Eine Spur führt sie zu einem verfallenen Anwesen, um das sich Legenden über Vampire, Hexen-Sabbathe und Blutopfer ranken. Die Autoren Mike Mignola und Joshua Dysart haben für die zweite Reise in die Vergangenheit der übernatürlichsten Behörde der Welt, B.U.A.P.: 1947, zwei Ausnahmetalente als Zeichner verpflichtet: die Zwillingsbrüder Fabio Moon und Gabriel Bá. Letzterer dürfte den Cross-Cult-Lesern bereits aus Gerard Ways "The Umbrella Academy" bekannt sein.

B.U.A.P.: 1947
von Mike Mignola, Joshua Dysart, Gabriel Bá und Fabio Moon
144 Seiten

1981:
Ende des 19. Jahrhunderts hat der paranormale Ermittler Edward Grey vor der Küste von San Sebastian einen mächtigen Magier besiegt und ihn und seine Besatzung auf dem Grund des Ozeans begraben. Knapp hundert Jahre später wird der Fischmensch Abe Sapien, neuester Zugang bei der Behörde zur Untersuchung und Abwehr paranormaler Erscheinungen und späterer Hellboy-Partner, auf seine erste Mission geschickt: Er soll die Überreste des Magiers aus dem versunkenen Wrack bergen. Aber Abe ist noch ein Anfänger in dem Spiel und begeht einen tödlichen Fehler ... ABE SAPIEN: ERTRINKEN ist eine packende Horror-Mär, mit einem Protagonisten, der im wahrsten Sinne des Wortes feucht hinter den Ohren ist und eine der schlimmsten Lektionen seines Lebens lernen muss ...

ABE SAPIEN: ERTRINKEN
von Mike Mignola und Jason Shawn Alexander
144 Seiten

Geschichten aus dem Hellboy Universum I

Weitere Comics der Serie:

Ähnliche Comics:

Deine Meinung zu »Geschichten aus dem Hellboy Universum I«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Comic schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Alita:
Battle Angel

Der „Große Krieg“ ist seit 300 Jahren vorbei. Unter der gigantischen Himmelsstadt Zalem, der letzten ihrer Art, befindet sich Iron City. Hier sind alle Strukturen zusammengebrochen, was die Straßen - speziell nach Einbruch der Dunkelheit – zum gefährlichen Pflaster werden lässt. Im Jahr 2563 sind Cyborgs keine Seltenheit mehr und viele von ihnen verdienen sich ihr Geld als Kopfgeldjäger… sogenannte Hunter-Warrior. Titelbild: © 2019 Twentieth Century Fox

mehr erfahren