Donjon -83: Der letzte Ritter

Donjon -83: Der letzte Ritter
Donjon -83: Der letzte Ritter
Wertung wird geladen

Nachdem die Stadt Antipolis bis auf die Grundmauern zerstört ist, findet Hyazinth de Cavallère notgedrungen im Donjon seiner Ahnen ein neues Zuhause. Sein Vater Arakou hingegen hat auf seine alten Tage genug vom Leben in der Burg und will sich auf die Suche nach alten Kameraden begeben. Alexandra, um seinen Zustand besorgt, entschließt sich kurzerhand, ihn auf eine Reise zu begleiten, die eine unerwartete Wendung nimmt…

Lewis Trondheim und Joann Sfar erzählen in der Reihe “Donjon – Morgengrauen” von der Entstehungsgeschichte der Burg und seiner Bewohner. Der hierzulande bislang unbekannte Christophe Gaultier, vormals Grafiker bei Dupuis sowie Autor und Zeichner diverser Alben bei französischen Verlagen wie Soleil oder Treize Étrange, hat den Zeichenstift von Christophe Blain übernommen, um die Serie ebenso überzeugend düster und atmosphärisch umzusetzen.

Donjon -83: Der letzte Ritter

Deine Meinung zu »Donjon -83: Der letzte Ritter«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Comic schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Alita:
Battle Angel

Der „Große Krieg“ ist seit 300 Jahren vorbei. Unter der gigantischen Himmelsstadt Zalem, der letzten ihrer Art, befindet sich Iron City. Hier sind alle Strukturen zusammengebrochen, was die Straßen - speziell nach Einbruch der Dunkelheit – zum gefährlichen Pflaster werden lässt. Im Jahr 2563 sind Cyborgs keine Seltenheit mehr und viele von ihnen verdienen sich ihr Geld als Kopfgeldjäger… sogenannte Hunter-Warrior. Titelbild: © 2019 Twentieth Century Fox

mehr erfahren