Die 5 Reiche - 4. Dieselbe Kühnheit

Die 5 Reiche - 4. Dieselbe Kühnheit
Die 5 Reiche - 4. Dieselbe Kühnheit
Wertung wird geladen

Der von den Löwen angestiftete Putsch wurde in Blut ertränkt. König Mederion und Terys, seine rechte Hand, streben einen Neubeginn an, der die Feindschaft zwischen den Rassen beenden soll. Die studentischen Aufrührer, die gegen die Monarchie rebellieren, sehen darin eine einmalige Gelegenheit. Erneut wuchern die Intrigen im Herzen Angleons, während jene fernab des Throns, seien es Geiseln, Söldner, Leibwächter oder Inquisitoren, ihre eigenen Ziele verfolgen...

Intrigen und Verrat, Tücke und Krieg – das Autorentrio Lewelyn erschafft ein episches Werk der Fantastik in einer Welt, deren umstrittene Grenzen durch Ideologien, Nationen und Spezies bestimmt werden. Jérôme Lereculey (»Wollodrin«) fasst diese großartige Vision im Geiste von George R. R. Martin souverän in herrliche Bilder.

Die 5 Reiche - 4. Dieselbe Kühnheit

, Jérôme Lereculey, Splitter

Die 5 Reiche - 4. Dieselbe Kühnheit

Deine Meinung zu »Die 5 Reiche - 4. Dieselbe Kühnheit«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Comic schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Alita:
Battle Angel

Der „Große Krieg“ ist seit 300 Jahren vorbei. Unter der gigantischen Himmelsstadt Zalem, der letzten ihrer Art, befindet sich Iron City. Hier sind alle Strukturen zusammengebrochen, was die Straßen - speziell nach Einbruch der Dunkelheit – zum gefährlichen Pflaster werden lässt. Im Jahr 2563 sind Cyborgs keine Seltenheit mehr und viele von ihnen verdienen sich ihr Geld als Kopfgeldjäger… sogenannte Hunter-Warrior. Titelbild: © 2019 Twentieth Century Fox

mehr erfahren