Text: Pierre Gabus   Zeichner: Romuald Reutimann

Der Hafen der Geheimnisse 2: Die Stille des Meeres

Wertung wird geladen

Gefährliche Forschung unter Wasser

Die Agenten von New Cherbourg haben wieder einen neuen Fall. Der Geheimdienst von New Cherbourg möchte den Lebensraum der Gründler erforschen. Doch ein dafür vorgesehener Tiefseeroboter wurde sabotiert. Die Jagd nach dem Täter erweist sich als gefährliches Unterfangen. Wäre dies noch nicht genug, stellt sich den Forschern eine moralische Frage: Sind ihre eigenen guten Absichten gar nicht so gut wie sie dachten?

Eine Parallelwelt im Norden Frankreichs

Das Künstlerduo Reutimann und Gabus schafft mit New Cherbourg eine Parallelwelt. Diese hat reale Bezüge zum Norden Frankreichs und spielt in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Was diese Parallelwelt so besonders macht: eine dem Menschen sehr ähnliche Unterwasserspezies und Agenten mit Superkräften.

Bei allem Humor, der diese Serie auszeichnet, sprechen sie auch ein ernstes Thema an: die Ausbeutung der Meere.

Der Hafen der Geheimnisse 2: Die Stille des Meeres

Pierre Gabus, Romuald Reutimann, Carlsen

Der Hafen der Geheimnisse 2: Die Stille des Meeres

Deine Meinung zu »Der Hafen der Geheimnisse 2: Die Stille des Meeres«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Comic schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Alita:
Battle Angel

Der „Große Krieg“ ist seit 300 Jahren vorbei. Unter der gigantischen Himmelsstadt Zalem, der letzten ihrer Art, befindet sich Iron City. Hier sind alle Strukturen zusammengebrochen, was die Straßen - speziell nach Einbruch der Dunkelheit – zum gefährlichen Pflaster werden lässt. Im Jahr 2563 sind Cyborgs keine Seltenheit mehr und viele von ihnen verdienen sich ihr Geld als Kopfgeldjäger… sogenannte Hunter-Warrior. Titelbild: © 2019 Twentieth Century Fox

mehr erfahren