Prometheus 22: Gründungen

Prometheus 22: Gründungen
Prometheus 22: Gründungen
Wertung wird geladen

Im September 2019 kämpft der 90-jährige German Denton in einem Krankenhaus in Washington darum, Schlaf zu finden. Denn er weiß, dass der Tag, der bald anbricht, Antworten liefern wird. Antworten auf die zahllosen Fragen rund um die außerirdischen Phänomene überall auf dem Globus. Antworten, die das Ende der Welt einläuten könnten.

Auch mit dem zweiten Zyklus von »Prometheus« gelingt Christophe Bec ein atemberaubend spannendes Endzeit-Szenario, das zeigt, wie nah Film und Comic beieinander liegen können. Atmosphärisch dicht, beklemmend realistisch in Szene gesetzt, quälende Spannung in jedem neuen Band. »Prometheus« ist und bleibt einfach ein echter »Bec«.

Prometheus 22: Gründungen

, Jean Diaz, Splitter

Prometheus 22: Gründungen

Weitere Comics der Serie:

Ähnliche Comics:

Deine Meinung zu »Prometheus 22: Gründungen«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Comic schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Alita:
Battle Angel

Der „Große Krieg“ ist seit 300 Jahren vorbei. Unter der gigantischen Himmelsstadt Zalem, der letzten ihrer Art, befindet sich Iron City. Hier sind alle Strukturen zusammengebrochen, was die Straßen - speziell nach Einbruch der Dunkelheit – zum gefährlichen Pflaster werden lässt. Im Jahr 2563 sind Cyborgs keine Seltenheit mehr und viele von ihnen verdienen sich ihr Geld als Kopfgeldjäger… sogenannte Hunter-Warrior. Titelbild: © 2019 Twentieth Century Fox

mehr erfahren