Monster - Perfect Edition 3

Erschienen: Januar 2020

Couch-Wertung

10
Story
Zeichnung

Story

Absolut mitreißend und perfekt ausbalanciert. Hier laufen Fäden zusammen, wo gleichzeitig neue gesponnen werden. So viel mehr als eine schwarz/weiße Mörderjagd.

Zeichnung

Keine übertriebenen Gesten oder Manga-typische Grafik-Exzesse, die übers Ziel hinausschießen. Dafür Atmosphäre pur und für jeden Thriller-Liebhaber ein Gewinn.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
12345678910

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Comic ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 10
1 x 9
0 x 8
0 x 7
0 x 6
0 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:95
V:2
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":1,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}
Marcel Scharrenbroich
Das Monster existiert!

Comic-Rezension von Marcel Scharrenbroich Okt 2020

„Hilfe! Das Monstrum in mir wird explodieren.“

Dr. Kenzo Tenma, ein ehemals aufstrebender Arzt mit einer blühenden Karriere vor Augen, ist weiterhin auf der Flucht. Auf der Flucht vor der Polizei, die in ihm einen Serienkiller vermutet. Gleichzeitig ist er aber auch auf der Jagd. Nach dem jungen Mann, dem er vor zehn Jahren als Kind im OP das Leben rettete… und welches sich damals dankenswerterweise mit einem Dreifach-Mord am ärztlichen Kollegium revanchierte. Der Verdacht fiel auf Tenma und Johann, der durchgeknallte Bursche, der noch viel mehr auf dem Kerbholz hat, mordet fleißig weiter. Um seine Unschuld zu beweisen und Johann das Handwerk zu legen, muss Tenma Risiken eingehen. Das private Katz-und-Maus-Spiel zwischen ihm und dem eigentlichen Killer erreicht nun eine neue Stufe…

Kenzo Tenma sind die Strapazen der letzten Zeit mittlerweile deutlich anzusehen. Er wendet sich vertrauensvoll an einen alten Kollegen, den er noch aus dem Studium kennt. Rudi Gillen, aktuell als Psychoanalytiker tätig. Die beiden Männer Freunde zu nennen, wäre bei weitem zu viel des Guten, denn während ihrer gemeinsamen Studienzeit lief der smarte Kenzo dem bisherigen Überflieger Rudi den Rang ab. Obwohl Kenzo Rudi bei der knüppelharten Abschlussprüfung beim Spicken erwischte, hielt er dicht. Aber denkt Rudi deshalb, dass er dem alten Kommilitonen noch etwas schuldig wäre? Keineswegs. Das vertrauensvolle Gespräch, bei dem Tenma offenbart, dass Johann der eigentliche Mörder ist und er zu Unrecht verdächtigt wird, zeichnet er heimlich auf. Der Unschuldige zeigt Gillen auch die Briefe, die Johann mehr als eindeutig für ihn, der ihm als Kind einst das Leben rettete, an den Schauplätzen der Verbrechen zurückließ. Warnungen. Hilfeschreie. Für Rudi Gillen, der im Dienste der Polizei auch tiefenpsychologisch die Beweggründe von Verbrechern analysiert, sieht das eindeutig nach einer gespaltenen Persönlichkeit aus. Ein Kampf, der im Inneren Johanns tobt. Einerseits mit dem unstillbaren Drang zu töten, andererseits bemüht, die Bestie… das Monstrum halbwegs unter Kontrolle zu halten. Rudi versichert, dass er sich dem verzwickten Fall annehmen wird und anhand Tenmas Ausführungen nachforscht. Doch sein Wort ist einen Dreck wert!

Gillen nutzt die Aufnahmen, um sie Peter Jürgens vorzuspielen. Dem Peter Jürgens, den er begutachten soll und der elf Morde begangen hat. Alle nach dem gleichen Schema. Er ist neugierig auf dessen Einschätzung. Existiert das Monster wirklich? In ihm? In Tenma? Jürgens hat sogar das Geständnis für einen zwölften Mord abgelegt. Hanna Kemp, die mit ihren 52 Jahren deutlich über dem Beuteschema des Mehrfachmörders liegt. Nach einem Tipp von Jürgens macht Rudi Gillen sich noch mal zum Tatort auf. Zum Anwesen von Hanna Kemp, wo er im Keller nach einer kleinen Kammer suchen soll. Diese findet er auch… und dazu den Beweis, dass das Monstrum nur allzu real ist. Nicht nur Peter Jürgens, sondern auch… Johann. Diese Erkenntnis trifft den Psychoanalytiker wie ein Schlag in den Magen. Ist Dr. Kenzo Tenma vielleicht doch nicht der Täter? Kenzo, der ihn damals nicht verriet, von dem er sich jahrelang verachtet gefühlt hat… und dem er gerade erst zusammen mit der alarmierten Polizei eine Falle gestellt hat…?

„Wir sollten uns in aller Ruhe unterhalten.“

Wie auch beim direkten Vorgänger, versuche ich, möglichst wenig von der komplexen und immer dichter werdenden Handlung vorwegzunehmen. Die kurze Inhaltsangabe der dritten Perfect Edition umfasst lediglich den Handlungsrahmen der innerhalb der Reihe fortlaufenden Kapitel 33 bis 35. Unglaublich, dass in dieser Kürze eine solche Spannung aufgebaut wird, denn der Band endet erst mit dem fünfzigsten Kapitel. Es passiert also noch viel, viel mehr. Es gibt ein Wiedersehen mit Tenmas Ex Eva, die es noch immer faustdick hinter den Ohren hat und ihrem Verflossenen gegenüber noch sehr nachtragend ist. Es gibt halt Menschen, die mit Zurückweisung nur schwer (bis gar nicht) umgehen können. Kommissar Runge, der fokussierte, fast schon besessene Ermittler mit dem messerscharfen Verstand, kommt Kenzo Tenma unterdessen näher als diesem lieb sein kann. Hinzu stoßen neue Charaktere und neue Verwicklungen, die weitere Fäden in der Handlung spinnen. Es bleibt also kompliziert, was diesen Manga-Thriller aber unglaublich packend macht.

Fazit:

„Monster“ ist und bleibt ein Wahnsinns-Psycho-Thriller! Die japanische Anlehnung an den US-TV-Straßenfeger „Dr. Kimble auf der Flucht“, die in unserer vertrauten Heimat spielt, dreht bis zum metallischen Knirschen an der Spannungsschraube. Die wendungsreiche, höchst ansprechende Story und die künstlerisch mehr als saubere Umsetzung sind komplett gelungen.

Deine Meinung zu »Monster - Perfect Edition 3«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Comic schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Comic.

Alita:
Battle Angel

Der „Große Krieg“ ist seit 300 Jahren vorbei. Unter der gigantischen Himmelsstadt Zalem, der letzten ihrer Art, befindet sich Iron City. Hier sind alle Strukturen zusammengebrochen, was die Straßen - speziell nach Einbruch der Dunkelheit – zum gefährlichen Pflaster werden lässt. Im Jahr 2563 sind Cyborgs keine Seltenheit mehr und viele von ihnen verdienen sich ihr Geld als Kopfgeldjäger… sogenannte Hunter-Warrior. Titelbild: © 2019 Twentieth Century Fox

mehr erfahren