Katzen! - Band 1: Katz-Cha-Cha

Erschienen: Juni 2014

Couch-Wertung

9
Story
Zeichnung

Story

Amüsante und überspitzte Situationen aus dem Alltag einer Katzenbesitzerin. Ein herrlich-putziger Spaß!

Zeichnung

Locker-leichte Charaktere mit sprühendem Witz. Der Disney-Stempel, den Zeichnerin Paola Antista ihren Figuren aufdrückt, ist wahrlich als Gütesiegel zu verstehen.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach in die Säule klicken.
12345678910

Zum Bewerten, einfach in die Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Comic ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 10
1 x 9
0 x 8
0 x 7
0 x 6
0 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:90
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":1,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Marcel Scharrenbroich
Ach Gottchen… wie süß ist DAS denn???

Comic-Rezension von Marcel Scharrenbroich Aug 2018

Auf den Hund… ähm, die Katze gekommen

Das hatte Erika sich etwas anders vorgestellt… Seit Monaten beredet sie ihre Freundin Manou - die mit dem Gedanken liebäugelt, sich einen vierbeinigen Mitbewohner zuzulegen – eine kleinen Hund aufzunehmen. Nach dem Wälzen von unzähligen Büchern soll heute endlich der große Tag sein. Aufgeregt schlendert die zu allem bereite Manou durch die malerischen Straßen des kleinen ländlichen Dörfleins, in dem jeder jeden kennt, um sich mit Erika zu treffen. Gemeinsamen machen die beiden Mädchen sich auf zum Hof von Erikas Tante Helene, in deren Scheune ein frisch geschlüpfter Wurf Welpen darauf wartet, fachmännisch beäugt zu werden. So eine große und verantwortungsvolle Entscheidung will natürlich sorgfältig getroffen werden. Nicht umsonst haben die Mädels sich durch Fachliteratur gekämpft und akribisch vorbereitet. Ääääähm, ja… als sich zwischen den niedlichen Welpen der orangefarbene Allerwerteste eines kleinen Fellknäuels erhebt, ist Manous Interesse geweckt. Als das andere Ende des Knäuels sie dann auch noch mit großen Kulleraugen anblickt und mit einem zarten *Miau* begrüßt, ist es um das junge Mädchen geschehen. Alle sorgsam gesponnenen Hunde-Pläne sind über Bord geworfen und es ist Liebe auf den ersten Blick… beziehungsweise Liebe auf den ersten… Miez.

Pampelmuse soll die kleine Knutschkugel ab sofort heißen. Ein passender Name für den Pelzträger in Orange. Nur Erika ist zutiefst enttäuscht über Manous plötzliche Spontan-Entscheidung. Sie selbst wünschte sich immer einen Hund und konnte mit Katzen bisher wenig anfangen, was natürlich auch an ihrer Katzenhaar-Allergie liegen könnte. BISHER konnte Erika wenig mit Katzen anfangen… denn lange dauert es nicht, bis auch sie ein kleines Katerchen adoptiert. Er hört (oder hört NICHT) auf den Namen… Bello. Doch auch diese Phase geht schnell vorüber und der endgültige Name steht fest. Schuhuu heißt der Bursche nun, denn laut Erika nimmt ihr speckiger Kater bald das kugelrunde Format einer Eule an. So ganz scheint die Gute ihr Hunde-Trauma allerdings noch nicht verarbeitet zu haben, denn Schuhuus fragender Blick spricht Bände… als Erika ihm das Apportieren eines Knochens beizubringen versucht.

Das sympathische Mädels-Trio wird komplettiert durch Camille. Natürlich ist auch sie stolze Katzenbesitzerin, was die Freundinnen in Zukunft noch enger zusammenschweißt. Ihr eingebildeter, drahtiger Kater hört auf den hochtrabenden Nehmen Imnopet… und trägt die Stupsnase höher als seine beiden tierischen Kollegen.

*Miau?*

Gemeinsam mit ihren pelzigen Begleitern erleben Manou, Erika und Camille nun abwechslungsreiche und – mal mehr, mal weniger – spannende Abenteuer und Alltags-Situationen, die vielen Katzenbesitzern bekannt vorkommen dürften. Angefangen von Kratz-Orgien am heimischen Mobiliar, bis zum zerfetzten Tagebuch und dem heillosen Chaos, das das simple Wort „Badetag“ anrichten kann. Erinnerungen werden fotografisch festgehalten und auch der Geburtstag der Vierbeiner will angemessen zelebriert werden. Etwas Abwechslung in die kurzen – meist einseitigen – Episoden wird beispielsweise mit einem „Katzenfutter-Werbespot“ gebracht. Auch die mehrseitige Krimi-Episode „Manou ermittelt“ bietet gute und unbeschwerte Unterhaltung. Mit dem gemütlichen, verfressenen Schuhuu, der auch vor einer Mausefalle nicht haltmacht und der nassen Angorakatze einer gemeinsamen Freundin, die von Camille versucht wird zu trocknen – und das zeitbedingt auf der höchsten Stufe des Föhns – ist außerdem für einige laute Lacher gesorgt.

"Ok Google... suche nach KATZENBILDER!"

Überhaupt wird der Humor in „Katzen!“ sehr groß geschrieben, was vor allem den großartigen Zeichnungen von Paola Antista (selbst zweifache Katzen-Mama) zu verdanken ist. Ihr Handwerk lernte die talentierte Italienerin an der Kunstakademie von „Disney Italia“. Antistas verspielter und schwungvoller Zeichen-Stil erinnert also nicht von ungefähr an Charaktere aus der Micky Maus-Schmiede. Hervorragend bringt sie die unbeschwerte Komik durch ausdrucksstarke Mimik auf den Punkt… sowohl bei den menschlichen, als auch tierischen Charakteren. Die unterschiedlichen Eigenschaften der drei Hauptprotagonistinnen – sowie ihrer ebenso unterschiedlichen Vierbeiner – werden perfekt karikiert und überzeichnet dargestellt. Das Petersilien-Stängelchen auf dem Whiskas-Teller bilden die unaufdringlichen und angenehm warmen Farben von Cecilia Giumento.

Paola Antista stellte auf dem diesjährigen „Comic-Salon“ in Erlangen erst ihre aktuellste deutsche Veröffentlichung „Sorceline“ vor, die ebenso wie „Katzen!“ von Dani Books herausgebracht wurde. Neben „Sorceline“ und „Katzen! – Band 1: Katz-Cha-Cha“ ist auch ein zweiter Band mit dem Untertitel „Meer-Katz“ erhältlich. All Bände kommen im hochwertigen Hardcover und verfügen über die Maße 22 x 29 cm. Wie immer gibt es bei Dani Books beim Kauf der physischen Ausgabe noch eine kostenlose Digital Copy im PDF-Format obendrauf.

Fazit:

Katzenbesitzer, Katzenliebhaber und die, die es werden wollen, sollten sich auf einen schwungvollen „Katz-Cha-Cha“ einlassen. Allerdings können die leichtfüßigen Alltags-Erlebnisse des sechsköpfigen Gespanns auch ohne Katzen-Affinität überzeugen. Ein liebenswerter Gute-Laune-Comic, der leider viel zu schnell vorübergeht.

Katzen! - Band 1: Katz-Cha-Cha

Katzen! - Band 1: Katz-Cha-Cha

Weitere Comics der Serie:

Ähnliche Comics:

Deine Meinung zu »Katzen! - Band 1: Katz-Cha-Cha«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Comic schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Comic.