Gunblast Girls - Bd.2: Koyaanisqatsi

Gunblast Girls - Bd.2: Koyaanisqatsi
Gunblast Girls - Bd.2: Koyaanisqatsi
Wertung wird geladen

Zdenka hatte einen einfachen Plan: Ein hochwohlgeborenes Mädchen diskret vom einen Ende des Sternensystems ans andere verfrachten, von ihrem Papa die Kohle einsacken und sich im Anschluss eine wohlverdiente Auszeit gönnen. Aber dann stellt sich heraus, dass das die Kleine das Gefäß eines kosmischen Wesens ist, das von der halben Galaxie gesucht wird, dass sie anfällig für Panikattacken ist und dass ihre Anfälle unkontrollierte Teleportationen verursachen! Und zwar nicht nur durch den Raum, sondern auch durch die Zeit! Und schwupps ist Zdenkas Plan ein wenig aus dem Ruder gelaufen...

Halsbrecherische Action, schlagkräftige Frauen, überdimensionierte Wummen und perfekt getimte Wortgefechte -- Crisse (»Atalante«) liefert einmal mehr auf den Punkt, was Liebhaber rasanter Space-Operas wollen.

Abschlussband der Miniserie

Gunblast Girls - Bd.2: Koyaanisqatsi

, Crisse, Splitter

Gunblast Girls - Bd.2: Koyaanisqatsi

Weitere Comics der Serie:

Ähnliche Comics:

Deine Meinung zu »Gunblast Girls - Bd.2: Koyaanisqatsi«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Comic schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Alita:
Battle Angel

Der „Große Krieg“ ist seit 300 Jahren vorbei. Unter der gigantischen Himmelsstadt Zalem, der letzten ihrer Art, befindet sich Iron City. Hier sind alle Strukturen zusammengebrochen, was die Straßen - speziell nach Einbruch der Dunkelheit – zum gefährlichen Pflaster werden lässt. Im Jahr 2563 sind Cyborgs keine Seltenheit mehr und viele von ihnen verdienen sich ihr Geld als Kopfgeldjäger… sogenannte Hunter-Warrior. Titelbild: © 2019 Twentieth Century Fox

mehr erfahren