Clever & Smart - Sonderband 1: Der 60. Geburtstag

Erschienen: Oktober 2018

Couch-Wertung

6
Story
Zeichnung

Story

Höhepunkt dieser Geschichte ist natürlich das Treffen zwischen Trumpel und King Kong-Un. So kurz dieses Treffen ist, so schnell vergeht die Freude für diesen Sonderband, wie der Rauch einer ausgeblasenen Geburtstagskerze.

Zeichnung

Einfacher Comicstil, der jeden Fan dieser Comicreihe sofort anspricht. Neuleser finden sich ebenfalls leicht zurecht. Leider degradieren die Zeichnungen den Comic von der Kunst zur anspruchslosen Bildgeschichte.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach in die Säule klicken.
12345678910

Zum Bewerten, einfach in die Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Comic ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 10
0 x 9
0 x 8
0 x 7
0 x 6
0 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Thomas Breuer
Sechzig Jahre gibt’s die schon – Zeit für eine Geburtstagsmission!

Comic-Rezension von Thomas Breuer Dez 2018

Zwei Helden der Comic-Geschichte sind in die Jahre gekommen. Mit einem Sonderband soll dieses Jubiläum gefeiert werden. Gerade in einer Zeit, wo von Chaos jedem Tag berichtet wird, dürfen zwei Agenten nicht unerwähnt bleiben.

Wenn dich das Chaos erwischt!

Clever und Smart sind dem deutschen Publikum seit den 70er Jahren bekannt. Da ich in dieser Zeit, laut Volksmund, noch mit den Mücken flog, erlebte ich erst ab den 90ern den Spass dieser beiden Comicfiguren. Obwohl die Missionen seriös gebrieft werden, enden sie meist in Katastrophen.

Besonders an dieser Serie ist, dass Francisco Ibáñez in seine Geschichten immer das aktuelle Weltgeschehen einfließen lässt. Regelmäßig haben berühmte Persönlichkeiten ihren Gastauftritt. Francisco Ibáñez glänz auch durch seinen Zeichenstil, der jede Figur seiner Serie sofort wieder erkennen lässt. Hat der Leser erst diese Kombination an Chaos, Gags und tatsächlichen Ereignissen in sich eingesogen, lässt es einen nicht mehr los.

Welt im Chaos

Seit 60 Jahren begeistern Freunde des satirischen Comics zwei Geheimagenten. Der eine ist Clever, Fred Clever. Der andere ist Smart, Jeff Smart. Wo Chaos herrscht auf dieser Welt sind diese beiden Heroen der Comicgeschichte meist die Ursache dafür. Wobei… für manche Miseren in dieser Welt braucht es keinen Geheimdienst.

Mission catastrophically!

Für das Jubiläum muss ein besonderer Auftrag her. Geheimdienstchef Mister L hat diesen selbstverständlich bei der Hand. Clever und Smart sollen einem gewissen Befehlshaber King Kong-Un von Oberkorea eine Droge verabreichen, die ihn unzurechnungsfähig macht. Dabei geraten die beiden in ein Treffen mit dem Präsidenten der gepeinigten Staaten, Trumpel. Ein Treffen, das auch ohne Clever und Smart interessant ist, nur weniger lustig.

T.I.A.

Aus Film und Fernsehen kennt jeder den C.I.A., den MI6 oder den BND. Doch die bedeutendste, weltveränderte Geheimorganisation heißt T.I.A. (Trans-Internationale-Agentenring). Oberster Boss ist Mister L. An vorderster Front kämpfen Clever und Smart für eine geordnete Welt. Unterstützung erhaltenen die beiden Agenten vom genial verrückten Dr. Bakterius. Natürlich braucht diese Organisation ein gewichtiges Sekretariat. Mit Fräulein Ophelia hat keine uns bekannte Geheimorganisation eine Chance.

Nicht zufällig hat bei diesem Treffen zweier großer politischen Gegner der T.I.A. seine Finger im Spiel. Kaum zu glauben, aber Clever und Smart waren bei zig olympischen Spielen oder waren Anwesend bei der Rückgabe von Hongkong an China. Dass das Personal mit der Zeit vergreist ist nur logisch.

Krank, kränker, am kränksten!

Gleich zu Beginn dieses Sonderbandes setzt Ibáñez darauf, dass alle älter werden und der 60. Geburtstag ein bedeutendes Jubiläum ist. Sich selbst nimmt Francisco Ibáñez auch aufs Korn, was für alteingesessene Fans nichts Neues ist. Leider wird dieser Gag im Laufe dieses Sonderbandes zu sehr ausgeweitet, sodass auch den größten Fans das Lachen wegbleibt. Die Aufzählungen, an welchen Krankheiten die beiden Agenten leiden reduziert immens die Lesefreude. Erst als Clever und Smart in Oberkorea eintreffen, kann das Fanherz wieder lachen. Denn ab diesem Teil des Comics kann sich der Leser fragen: Wer ist kränker... die beiden Chaosagenten oder die beiden Befehlshaber?

Fazit:

Fans von Clever und Smart können an diesem Sonderband leider nicht vorbei gehen. Sei es nur der Wiedererkennungseffekt aus Kindestagen. Kurzweilig mag dieser Band zwar amüsieren, doch der Leser erkennt, die Welt hat sich verändert. Vielleicht nicht zum Positiven. Dies trifft bedauerlicherweise auch auf Clever und Smart zu.

Clever & Smart - Sonderband 1: Der 60. Geburtstag

Clever & Smart - Sonderband 1: Der 60. Geburtstag

Ähnliche Comics:

Deine Meinung zu »Clever & Smart - Sonderband 1: Der 60. Geburtstag«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Comic schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Comic.