Caroline Baldwin: Sammelband I (Episoden 1-4)

Caroline Baldwin: Sammelband I (Episoden 1-4)
Caroline Baldwin: Sammelband I (Episoden 1-4)

Erschienen: Januar 2021

Erschienen: Januar 2021

Couch-Wertung

8
Story
Zeichnung

Story

Die wendungsreichen Geschichten bieten durchweg spannende Krimikost. Taymans erzählt temporeich mit guten Dialogpassagen. Dass hier manches etwas simpel konstruiert und gelegentlich überzogen wirkt, ist dabei zu verschmerzen, denn so bleibt es immer kurzweilig.

Zeichnung

André Taymans präsentiert mit seiner Comic-Reihe einen sehr ansehnlichen Vertreter der Ligne Claire. Schön komponierte Panels mit klaren, kräftigen Farben bieten viel für das Auge.

Wertung wird geladen
André C. Schmechta
Über 230 Seiten Action, Rätsel, Spannung, Humor und Erotik

Comic-Rezension von André C. Schmechta Mai 2021

Caroline Baldwin arbeitet für die Detektei Wilson. In ihrem ersten Fall „Moon River“ soll sie für die Kristal Corporation deren Mitarbeiter Frank White ausfindig machen. Die Anwesenheit des ehemaligen Astronauten ist wichtig für ein lukratives Geschäft. Doch White trauert noch immer seiner Verlobten Maria nach, die bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist.

„Moon River“ macht den Auftakt in dem vorliegenden ersten Sammelband mit insgesamt 4 Bänden der Comic-Reihe von André Taymans. Bevor es aber mit den Abenteuern losgeht, vermittelt ein sehr ausführliches, über 10 Seiten umfassenden Vorwort, viel Hintergrundwissen zur Entstehungsgeschichte. Zahlreiche Skizzen und Fotos geben dabei zusätzliche interessante Einblicke in das Schaffen Taymans.

„Kontrakt 48-A“, „Der Tote im Pool“ und „Showdown in Havanna“ sind die Titel der weiteren Bände. Und die bieten jede Menge Abwechslung. Führt uns „Moon River“ tatsächlich auf den Mond, bleibt der zweite Fall deutlich bodenständiger, beginnt aber für Caroline weniger erfreulich. Ihr geliebter Großvater ist verstorben. Es gibt Streitigkeiten in der Familie. Für einen Verwandten soll die Detektiven Ermittlungen aufnehmen, um Hintergründe zu dessen Geburt in Erfahrung zu bringen. Der Fall nimmt schon bald größere politische Ausmaße an.

Spannende Krimikost mit einer ordentlichen Portion Erotik

Caroline gewinnt schnell die Sympathien der Leser. Die Detektivin mit indianischem Blut hat ihre ganz eigenen Methoden und geht eher ungewöhnlich zu Werke. Ein ausgedehntes Schläfchen, ein ordentlicher Whisky oder Hot Dogs müssen die Ermittlungsarbeiten schonmal warten lassen. An Selbstbewusstsein mangelt es Caroline jedenfalls nicht. Und mit dem behauptet sie sich, teilt auch mal ordentlich gegen Widersacher mit aus und findet mit List und Charme zum Ziel. Dabei läuft am Ende aber nicht immer alles so glatt, wie sich Caroline gewünscht hätte. Der erste Fall endet gleich mit einer Tragödie. So zeigt sich auch immer eine verletzliche Seite der Detektivin.

André Taymans präsentiert mit seiner Comic-Reihe einen sehr ansehnlichen Vertreter der Ligne Claire. 25 Jahre ist die Veröffentlichung des ersten Bandes bereits her. Schön komponierte Panels mit klaren, kräftigen Farben bieten noch immer viel für das Auge. Dies auch, weil es immer wieder Schauplatzwechsel gibt, die mit neuen toll ausgestalteten Settings aufwarten. Taymans lässt seine Heldin so etwa durch die Straßen der Großstadt oder durch die idyllische Natur in den Bergen streifen. In ihrem letzten Fall macht eine Reihe von Morden der Detektivin zu schaffen. Die Ermittlungen führen sie sogar bis nach Kuba.

Die wendungsreichen Geschichten bieten durchweg spannende Krimikost. Taymans erzählt temporeich mit guten Dialogpassagen und weitgehend stimmigen Plots. Dass hier manches etwas simpel konstruiert und gelegentlich überzogen wirkt, ist dabei zu verschmerzen, denn so bleibt es immer kurzweilig und unterhaltsam. Und Taymans würzt die Abenteuer stets mit einer ordentliche Portion Erotik. Denn Caroline gibt sich durchaus freizügig und ist dem männlichen Geschlecht überaus zugetan. So genießt sie nach einem abendlichen Gespräch an der Bar auch gerne den anschließenden prickelnden Sex in der Nacht mit ihren Bekanntschaften. Das wird aber stets stimmungsvoll inszeniert, so dass es weder vulgär noch aufgesetzt erscheint.

Fazit:

Mit der ersten Gesamtausgabe bei Schreiber & Leser bietet sich eine tolle Gelegenheit, einen gelungenen Mix aus Action, Rätsel, Spannung, Humor und Erotik mit besonderer Titel-Heldin kennenzulernen. Sammelband II ist bereits erschienen, ebenso wie Einzelband 18. Es gibt also noch so manches Abenteuer zu erleben.

Caroline Baldwin: Sammelband I (Episoden 1-4)

Caroline Baldwin: Sammelband I (Episoden 1-4)

Deine Meinung zu »Caroline Baldwin: Sammelband I (Episoden 1-4)«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Comic schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Alita:
Battle Angel

Der „Große Krieg“ ist seit 300 Jahren vorbei. Unter der gigantischen Himmelsstadt Zalem, der letzten ihrer Art, befindet sich Iron City. Hier sind alle Strukturen zusammengebrochen, was die Straßen - speziell nach Einbruch der Dunkelheit – zum gefährlichen Pflaster werden lässt. Im Jahr 2563 sind Cyborgs keine Seltenheit mehr und viele von ihnen verdienen sich ihr Geld als Kopfgeldjäger… sogenannte Hunter-Warrior. Titelbild: © 2019 Twentieth Century Fox

mehr erfahren