Asterix - Unbeugsame Lateinzitate von A bis Z

  • Egmont
  • Erschienen: Dezember 2017
Asterix - Unbeugsame Lateinzitate von A bis Z
Asterix - Unbeugsame Lateinzitate von A bis Z
Wertung wird geladen

Von ""Alea iacta est"" bis ""Veni, vidi, vici"": Sprüche wie diese aus der vermeintlich toten Sprache Latein sind auch heute noch quicklebendig - vor allem dank Asterix! Die zahlreichen Zitate aus den Alben mit der dazugehörigen Übersetzung kennen Millionen Leser in- und auswendig. Doch was steckt hinter den Sprüchen?

Dieses Büchlein präsentiert mehr als 70 Lateinzitate aus den Asterix-Bänden und interessante Hintergrundinfos zu historischen Begebenheiten, unterhaltsam verpackt und reich bebildert. Ideales Lesefutter für alle, die von Asterix nicht genug bekommen und immer ein paar Weisheiten in petto haben wollen. Beati possidentes (=Glücklich die Besitzenden)!

Asterix - Unbeugsame Lateinzitate von A bis Z

, Albert Uderzo, Egmont

Asterix - Unbeugsame Lateinzitate von A bis Z

Deine Meinung zu »Asterix - Unbeugsame Lateinzitate von A bis Z«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Comic schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Alita:
Battle Angel

Der „Große Krieg“ ist seit 300 Jahren vorbei. Unter der gigantischen Himmelsstadt Zalem, der letzten ihrer Art, befindet sich Iron City. Hier sind alle Strukturen zusammengebrochen, was die Straßen - speziell nach Einbruch der Dunkelheit – zum gefährlichen Pflaster werden lässt. Im Jahr 2563 sind Cyborgs keine Seltenheit mehr und viele von ihnen verdienen sich ihr Geld als Kopfgeldjäger… sogenannte Hunter-Warrior. Titelbild: © 2019 Twentieth Century Fox

mehr erfahren