Venezianische Affären 1

Erschienen: April 2019

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
12345678910

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Comic ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 10
1 x 9
0 x 8
0 x 7
0 x 6
0 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:90
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":1,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}

Im Venedig des 18. Jahrhunderts versucht Alessandro ein abscheuliches Verbrechen aufzuklären. Ritualmorde und Magie gehen hierbei eine enge Bindung ein und die Beschwörung von Tshano, seinem schwarzen Begleiter, rufen die Inquisition auf den Plan…

Deine Meinung zu »Venezianische Affären 1«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Comic schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
20.10.2020 11:18:05
Stefan Starocotes Immel

Das Venedig des ausgehenden 18. Jahrhunderts ist geprägt von ausschweifendem Leben und strickten Regeln. Um diese Diskrepanz zu umgehen gibt es die Masken und den Karneval der 5 Monate andauert und um trotzdem die Kontrolle zu bewahren wurde die Staatsinquisition eingeführt.

In dieser komplexer Welt passieren ritualisierte Morde und die soll Allesandro aufklären. Er wurde ausgewählt weil er mit seiner Verbindung zu einer „schwarzen Hexe“ zwar deutlich gegen die Regeln der Inquisition verstößt, doch erstaunliche Ergebnisse erzielt.

Doch die Morde haben für ihn plötzlich einen sehr viel persönlicheren Bezug und schnell muss er erkennen das alle Bewohner neben den bekannten Geheimnissen noch solche haben die zu schrecklich sind als das sie aufgedeckt werden könnten.

Raives und Warnauts präsentieren und hier mit einem Blick nach Venedig der seinesgleichen sucht. Alleine die Bilder und Fahren durch die Stadt, die Kleider und Masken, die Zeichnungen die eine zentrale Rolle spielen, die Kunstwerke und Bauten. All das wird hier in seiner Pracht aber eben auch in dem Verfall gezeigt der sich hier schon abzeichnet.

Auch die Geschichte ist mitreisen und bringt immer wieder interessant und unvorhersehbare Wendungen mit sich, die aber durchaus logisch sind. Die Menschen sind glaubwürdig innerhalb des historischen Settings und der Hauch an Mystik gibt der ganzen Geschichte noch eine entsprechende Würze.

Ohne Frage gehört dieser Band zu dem Besten was der französische Comicmarkt zu bieten hat Panini bringt nun die Gesamtausgabe der Serie endlich auf Deutsch.

Alita:
Battle Angel

Der „Große Krieg“ ist seit 300 Jahren vorbei. Unter der gigantischen Himmelsstadt Zalem, der letzten ihrer Art, befindet sich Iron City. Hier sind alle Strukturen zusammengebrochen, was die Straßen - speziell nach Einbruch der Dunkelheit – zum gefährlichen Pflaster werden lässt. Im Jahr 2563 sind Cyborgs keine Seltenheit mehr und viele von ihnen verdienen sich ihr Geld als Kopfgeldjäger… sogenannte Hunter-Warrior. Titelbild: © 2019 Twentieth Century Fox

mehr erfahren