Spider-Man & Venom: Venom Inc.

Erschienen: September 2018

Couch-Wertung

9
Story
Zeichnung

Story

Die Geschichte packt den Leser von Anfang an. Auch wenn die Story nicht mit den großen Marvel Events mithalten kann, ist sie dennoch unterhaltend und spannend. Die Serie erfüllt die Erwartungen im guten Sinne.

Zeichnung

Beide Zeichner schaffen es einen gewaltigen, brutalen Venom zu kreieren. Viel Muskelmasse, lange weiße Zähne, eine schleimige Zunge und ein teuflisches Grinsen. Genau das, was die Fans sehen wollen.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach in die Säule klicken.
12345678910

Zum Bewerten, einfach in die Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Comic ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 10
0 x 9
0 x 8
0 x 7
0 x 6
0 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Niklas Ellersiek
Wir sind Venom

Comic-Rezension von Niklas Ellersiek Nov 2018

I want you for Venom

Ganz nach dem Motto „Ein Venom kommt selten allein“ breiten sich Ableger unseres Lieblingssymbionten im Marvel-Universum aus. Mit von der Partie ist natürlich Eddie Brock, der seinen Symbionten zurückerobern will. Für Spider-Man beginnt ein Kampf an mehreren Fronten.

Eddie Brock ist wieder Venom und versucht das Böse nach alter Manier zu bekämpfen. Seine Problemlösungsstrategien sind dabei stets fragwürdig. Das ruft auch den ehemaligen Venom und Soldaten Flash Thompson auf den Plan. Der hatte dem Symbionten noch vor Kurzem etwas Nachhilfe im Fach „Benehmen für Helden“ gegeben und will sich wieder mit ihm verbinden. Eddie findet diese Idee natürlich alles andere als gut und auch der Symbiont kann sich nicht recht entscheiden, da er doch Sympathien für beide Wirte hat. Dadurch entsteht eine besondere Form der Ménage-à-trois. Es kommt wie es kommen muss und durch einen Unfall während des Streits wird Flash Thompson zu Anti-Venom.

Während dieser Zeit beschafft sich der kriminelle Lee Price einen Ableger des Symbionten und beginnt den Aufbau einer Venom-Armee aus Superschurken. So auch einige bekannte Gesichter wie der ehemalige Venom und Scorpion Mac Gargan und Parkers ehemalige Freundin Black Cat. Schnell wird klar, Lee Price hat große Ziele.

Eddie Brock, Flash Thompson und Peter Parker müssen ihre Differenzen für den Moment ruhen lassen und sich dem größeren Ziel widmen. Ein ungleicher Kampf mit mehreren Symbionten beginnt und zeitgleich wird es immer schwieriger dem Einfluss von Price zu entkommen.

Der Symbiont unterliegt stets einer Gradwanderung

Venom Inc. knüpft an die, erst in diesem Jahr erschienene, Venom Serie an. In den USA ist die Serie in 6 Heften erschienen und wurde in Deutschland auf 150 Seiten zusammengefügt. Mit ein wenig Hintergrundinformation ist es jedoch nicht zwingend notwendig die vorherigen Hefte zu kennen. Insgesamt ist diese Serie sehr kurzweilig und strotzt nur so vor Action.

Aus der Feder von Mike Costa stammen schon die ersten drei Bände der neuen Saga. Die Autoren Mike Costa und Dan Slott erschaffen in dieser Serie einen Venom der stets einer Gradwanderung unterliegt. Auf der einen Seite ist er psychisch Labil und gewalttätig, auf der anderen Seite stets bemüht das richtige zu tun und die Unschuldigen zu beschützen. Moralische Fragen über Gut und Böse definiert er dabei wie gewohnt kurzer Hand selbst und wirkt wie ein wildes Tier das von Impulsen gelenkt wird. Objektivität und Reflektion des eigenen Verhaltens scheinen Fremdwörter für ihn zu sein.

Eines ist jedoch sicher. Eddie Brock und der Symbiont sind mit den Jahren in eine Abhängigkeit geraten und aufeinander angewiesen. Wie ein Magnet Metall anzieht, ziehen sich auch die beiden immer an.

Allerdings scheinen Eddie Brock und Flash Thompson mit der Zeit vergessen zu haben was der Symbiont wirklich ist: Ein tödliches, irres Alien aus dem All welches sich nicht dressieren lässt und einen eigenen Willen hat.

Venom wirkt extremer als früher

Der Zeichner Gerardo Sandoval hat schon die ersten beiden Bände der neuen Venom Saga mit seinen Bildern bereichert. Ryan Stegman ist für diese Serie neu hinzugestoßen. Allerdings hat auch Stegman schon Erfahrung mit Spider-Man und Venom gesammelt.

Das Design Venoms hat sich im Laufe der Zeit mehrfach geändert. Wirkte er in den 90ern noch eher wie ein Bodybuilder mit Haifischzähnen haben sich die Proportionen nun leicht verschoben. Der Oberarm ist auf einmal so dick wie sein Oberkörper. Der Charakter wirkt kantiger und nicht so „rund“ wie früher. In jeder Hinsicht wirkt er heute viel extremer und wie ein wahres Monster. Allerdings ist diese Feststellung ohne jegliche Wertung. Beide Designs haben ihre Berechtigung.

Bei den Fans scheint der neue Venom jedoch gut anzukommen. An Popularität können die Zeichnungen jedenfalls mit denen von Venom Schöpfer Todd McFarlane mithalten. Ähnlich wie die Geschichte sind auch die Zeichnungen sehr dynamisch angelegt und unterstreichen den actionreichen Fluss der Geschichte. Es fällt schwer den Band aus der Hand zu legen.

Fazit:

Venom Inc. ist eine spannende, actiongeladene Serie die gut und flüssig zu lesen ist. Spannend dabei ist die unterschiedliche Auswirkung des Symbionten auf die Helden bzw. Schurken. Wer hier wen kontrolliert ist nicht ganz eindeutig. Dennoch wirkt dieses Abenteuer eher wie eine kleine Stippvisite der gesamten Venom Serie. Der Schurke Lee Price wirkt für einen anhaltenden Schock einfach nicht stark genug. Da haben schon schwächere Helden stärkere Gegner geschlagen.

Dennoch ist es ein interessanter Ausflug in Venoms Abgründe der nicht nur eingefleischte Fans überzeugen sollte.

Ähnliche Comics:

Deine Meinung zu »Spider-Man & Venom: Venom Inc.«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Comic schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Comic.