Samurai8 - The Tale of Hachimaru 01: Der erste Schlüssel

Erschienen: März 2020

Couch-Wertung

8
Story
Zeichnung

Story

Eine sehr eigenwillige Story, die zu Beginn etwas irritiert. Dennoch mit-reissend, sodass man gerne weiterliest.

Zeichnung

Solide Zeichnungen. Manchmal unübersichtlich, dynamisch, sodass einige Szenen ein zweites Mal genauer betrachtet werden müssen.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
12345678910

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Comic ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 10
0 x 9
0 x 8
0 x 7
0 x 6
0 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Thomas Breuer
Hasta la vista, Samurai

Comic-Rezension von Thomas Breuer Mai 2020

Hachimaru hat den Traum das Haus zu verlassen und Abenteuer zu erleben. Vorzugsweise als Samurai. Doch der kränkelnde Junge ist ans Bett gefesselt. Bis ihn das Schicksal einen Samuraimeister kennenlernen lässt. Mit seiner Hilfe könnte Hachimarus Traum in Erfüllung gehen.

Ganz verloren ohne Papa

Nicht in einem unbekannten Land, sondern auf einen namenlosen Planeten lebt Hachimaru mit seinem Vater. Da der Junge seit seiner Geburt schwächlich und krank ist und zusätzlich noch zig Allergien hat, muss er ständig zuhause bleiben. Seine Freizeit verbringt er mit seinem Robo-Hündchen Hayataro oder mit Computerspielen. Am liebsten natürlich Fight-Games in denen er zu den Besten zählt. Hachimarus Vater versucht den Jungen mit allen möglichen Mitteln zu versorgen, dennoch besteht zwischen den beiden eine Art Hass-Liebe.

Um Hachimaru die Möglichkeit zu bieten auch nach draußen zu gehen, arbeitet sein Vater an einem mobilen Lebenserhaltungssystem. Da es aber an wichtigen Komponenten dafür fehlt, wendet sich das Familienoberhaupt an einen zwielichtigen Gauner. Als Gegenleistung für dieses finstere Geschäft soll der Vater ein Geheimnis offenbaren. Da dieser verweigert, wird er gefangengenommen.

Stubenhocker und Panzerschweine

Das Schicksal meint es jedoch gut mit den armen Jungen. Per Zufall taucht in seinem Haus eine Samurai auf. Ein Samurai, der wie ein Kater aussieht. Dieser steht Hachimaru selbstverständlich zu Seite, als die Bösewichte das Haus belagern. Es scheint ein aussichtloser Kampf zu sein, den die Verteidiger verlieren werden. Da geschieht mit Hachimaru eine Verwandlung. Sein Körper setzt sich neu zusammen und er kann sich frei bewegen, ohne Lebenserhaltungssysteme. Somit kann er seinen Vater retten.

Nach dem beendeten Kampf ist Hachimaru natürlich nicht mehr zu bändigen und erkundet in seinem neuen Körper die Umgebung. In einem Nachbardorf lernt er auch gleich einen neuen Freund kennen. Die neue Bekanntschaft hat ebenfalls ein Handicap… und zwar die Angst nach draußen zu gehen. Hachimaru gelingt es jedoch, seinen neuen Freund Nanashi zu überreden, sein Wohnhaus zu verlassen. Gemeinsam müssen die beiden gegen einen Panzer antreten, der von Männern in Schweinsmasken gelenkt wird.

Willkommen im Samuraieinführungskurs!

Für actiongeladene Comicgeschichten ist Autor Masashi Kishimoto seiner Fangemeinde gut bekannt. Stammt aus seiner Feder doch unter anderem der Hit „Naruto“. Dass auch „Samurai8“ zu einem großen Erfolg wird ist fraglich. Dennoch haben der Autor und sein Zeichner Akira Okubo genug Elemente in diesen Band hineingepackt, um eine spannende Einführung in ihre neue Welt zu garantieren.

Auffällig zu Beginn ist, dass „Samurai8“ ein sehr kompaktes Paket aus verschiedenen Genres beinhaltet. Es finden sich Elemente aus Science-Fiction, Weltraumabenteuer und alter japanischer Tradition. So wird nicht jeder Mensch durch alleiniges Training zum Samurai. Hier sind Samurais Cyborgs. Die nächste Überraschung ist, dass diese Cyborgs jederzeit ihre Wirbelsäule herausfahren können. Gleichzeitig sind die Wirbelsäulen von ein paar mächtigen Samurais Schlüssel, die für die Rettung der Galaxie benötigt werden.

Wer sich nicht von der Story beirren lässt, könnte vielleicht bei den Zeichnungen etwas perplex schauen. Fährt so eine Wirbelsäule aus dem Körper, sieht das doch etwas befremdlich aus. Ebenfalls kann es bei dieser Serie vorkommen, dass auf Grund der dynamischen Bilderfolge einige Szenen nochmals genauer betrachtet werden müssen, um den Zusammenhang zu verstehen.

Fazit:

„Samurai8“ ist eine actiongeladene, spannende Einführung in eine neue Samurai-Welt. Auf Anhieb kann sie nicht begeistern, dennoch sollte man den Empfehlungen der Künstler folgen und sich erst ab Band 2 entscheiden, ob man gefallen an dieser Serie findet.

Samurai8 - The Tale of Hachimaru 01: Der erste Schlüssel

Samurai8 - The Tale of Hachimaru 01: Der erste Schlüssel

Deine Meinung zu »Samurai8 - The Tale of Hachimaru 01: Der erste Schlüssel«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Comic schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Comic.

Alita:
Battle Angel

Der „Große Krieg“ ist seit 300 Jahren vorbei. Unter der gigantischen Himmelsstadt Zalem, der letzten ihrer Art, befindet sich Iron City. Hier sind alle Strukturen zusammengebrochen, was die Straßen - speziell nach Einbruch der Dunkelheit – zum gefährlichen Pflaster werden lässt. Im Jahr 2563 sind Cyborgs keine Seltenheit mehr und viele von ihnen verdienen sich ihr Geld als Kopfgeldjäger… sogenannte Hunter-Warrior. Titelbild: © 2019 Twentieth Century Fox

mehr erfahren