Pygmalion und die Jungfrau aus Elfenbein

Pygmalion und die Jungfrau aus Elfenbein
Pygmalion und die Jungfrau aus Elfenbein
Wertung wird geladen

Der begnadete Bildhauer Pygmalion ist fasziniert von seiner eigenen Schöpfung, der Statue einer jungen Frau, die er Galatea nennt. Mit dieser Figur hat er ein Idealbild des Femininen geschaffen, dass ihn durch seine unerreichbare Perfektion an den Rand des Wahnsinns treibt. Dadurch übersieht er sogar die Liebe, die ihm eine reale Frau, Agape, entgegenbringt. Agapes Verzweiflung über die Gleichgültigkeit des Bildhauers wächst ins Unermessliche, während Aphrodite, die Göttin der Liebe, beschließt, Galatea zum Leben zu erwecken und somit Pygmalions sehnlichsten Wunsch zu erfüllen. Doch das hat dramatische Folgen.

In dieser Neuinterpretation der Sage von Pygmalion rücken Serge Le Tendre und Frédéric Peynet die Frauen stärker ins Zentrum des Geschehens, wodurch sie nicht nur ein zeitgemäßeres Gewand erhält, sondern auch eine kurzweilige Meditation über Liebe und Verlangen beinhaltet.

Pygmalion und die Jungfrau aus Elfenbein

, Frédéric Peynet, Splitter

Pygmalion und die Jungfrau aus Elfenbein

Ähnliche Comics:

Deine Meinung zu »Pygmalion und die Jungfrau aus Elfenbein«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Comic schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Alita:
Battle Angel

Der „Große Krieg“ ist seit 300 Jahren vorbei. Unter der gigantischen Himmelsstadt Zalem, der letzten ihrer Art, befindet sich Iron City. Hier sind alle Strukturen zusammengebrochen, was die Straßen - speziell nach Einbruch der Dunkelheit – zum gefährlichen Pflaster werden lässt. Im Jahr 2563 sind Cyborgs keine Seltenheit mehr und viele von ihnen verdienen sich ihr Geld als Kopfgeldjäger… sogenannte Hunter-Warrior. Titelbild: © 2019 Twentieth Century Fox

mehr erfahren