Nacht über Brest: September 1937 - Der spanische Bürgerkrieg landet in der Bretagne

Nacht über Brest: September 1937 - Der spanische Bürgerkrieg landet in der Bretagne
Nacht über Brest: September 1937 - Der spanische Bürgerkrieg landet in der Bretagne
Wertung wird geladen

Durch den Einsatz ihrer U-Boot-Flotte versuchte die Spanische Republik Waffenlieferungen aus Deutschland und Italien an die Franco-Faschisten zu torpedieren. Nach einem Gebrechen taucht das U-Boot C-2 am 29. August 1937 völlig unerwartet aus den stürmischen Gewässern des Atlantiks im Militärhafen Brest in der französischen Bretagne auf. Dringende Reparaturen sind nötig, doch die Situation ist völlig unklar. Franco entsendet ein Militärkommando, um die Kontrolle über das Boot zu erlangen. Dabei wird es von den örtlichen Fans der Falangisten unterstützt, sie haben die Rechnung allerdings ohne die Kräfte der radikalen Linken gemacht. Diese sind entschlossen, das spanische U-Boot samt seiner Besatzung unter der Losung «No Pasaran» auf Leben und Tod zu verteidigen.

Diese spannende und nahezu unbekannte Episode des Spanischen Bürgerkrieges wurde nach dem Buch Nuit franquiste sur Brest des bretonischen Historikers Patrick Gourlay umgesetzt, und von Damien Cuvillier in Aquarell illustriert. Mit einem Dossier von Patrick Gourlay und zahlreichen Originalaufnahmen.

Nacht über Brest: September 1937 - Der spanische Bürgerkrieg landet in der Bretagne

, Damien Cuvillier, Bahoe Books

Nacht über Brest: September 1937 - Der spanische Bürgerkrieg landet in der Bretagne

Ähnliche Comics:

Deine Meinung zu »Nacht über Brest: September 1937 - Der spanische Bürgerkrieg landet in der Bretagne«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Comic schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Alita:
Battle Angel

Der „Große Krieg“ ist seit 300 Jahren vorbei. Unter der gigantischen Himmelsstadt Zalem, der letzten ihrer Art, befindet sich Iron City. Hier sind alle Strukturen zusammengebrochen, was die Straßen - speziell nach Einbruch der Dunkelheit – zum gefährlichen Pflaster werden lässt. Im Jahr 2563 sind Cyborgs keine Seltenheit mehr und viele von ihnen verdienen sich ihr Geld als Kopfgeldjäger… sogenannte Hunter-Warrior. Titelbild: © 2019 Twentieth Century Fox

mehr erfahren