Messalina - Akt I: Der Tempel des Priapos

Messalina - Akt I: Der Tempel des Priapos
Messalina - Akt I: Der Tempel des Priapos
Wertung wird geladen

Sex und Gewalt im alten Rom!

Seit jeher beflügelt das ausschweifende Leben im antiken Rom erotische Fantasien. Besonders die überlieferte Biografie der ebenso schönen wie grausamen Kaiserin Messalina hält ein nach Sensationen lechzendes Publikum seit fast 2000 Jahren in Atem. Von der römischen Geschichtsschreibung bis hin zu modernen Filmproduktionen wird die zügellose Triebhaftigkeit dieser „größten Nymphomanin der Geschichte“ lustvoll dargestellt.

In seiner auf sechs Bände angelegten Serie Messalina hat sich nun Jean-Yves Mitton dieser schillernden Figur der Weltgeschichte angenommen. In einer Mischung aus Fakt und Fiktion zeichnet der Altmeister Messalinas Aufstieg zur Kaiserin nach. Dabei tobt er sich hemmungslos mit pornografischen Darstellungen aus und lässt auch im Bereich der ungezügelten Gewaltdarstellung nichts anbrennen.

Messalina - Akt I: Der Tempel des Priapos

, Jean-Yves Mitton, All Verlag

Messalina - Akt I: Der Tempel des Priapos

Deine Meinung zu »Messalina - Akt I: Der Tempel des Priapos«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Comic schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Alita:
Battle Angel

Der „Große Krieg“ ist seit 300 Jahren vorbei. Unter der gigantischen Himmelsstadt Zalem, der letzten ihrer Art, befindet sich Iron City. Hier sind alle Strukturen zusammengebrochen, was die Straßen - speziell nach Einbruch der Dunkelheit – zum gefährlichen Pflaster werden lässt. Im Jahr 2563 sind Cyborgs keine Seltenheit mehr und viele von ihnen verdienen sich ihr Geld als Kopfgeldjäger… sogenannte Hunter-Warrior. Titelbild: © 2019 Twentieth Century Fox

mehr erfahren