Lady Mechanika 4: La Dama de la muerte

Erschienen: September 2018

Wertung wird geladen

Die junge Frau weiß weder ihren Namen noch irgendetwas über ihre Vergangenheit, und schon gar nicht, wer ihr diese künstlichen Arme verpasst hat. Die allerdings verschaffen ihr übermenschliche Kräfte, und so entschließt sie sich, das Beste daraus zu machen: Sie ermittelt auf eigene Faust überall dort, wo sich sonst niemand kümmert – oder traut. Immer in der Hoffnung, dabei vielleicht Hinweise auf ihre Herkunft zu finden. Und das in einem spätviktorianisch inspirierten Ambiente, in dem fanatischer Fortschrittsglaube und Fantastik eng miteinander verwoben sind. Ein Fortschritt, der buchstäblich über Leichen geht auf dem Weg zur Erkenntnis.

Nachdem sie einen tragischen Verlust hinnehmen musste, reist Lady Mechanika in ein kleines mexikanisches Dorf, um dort den Dia de los Muertos zu feiern. Aber sie ist nicht die einzige, die sich die Feier nicht entgehen lassen möchte: Kurz darauf tauchen die gefürchteten Jinetes del Inferno auf, die Höllenreiter, und stürzen das Dorf ins Chaos.

Enthält die Stories »Die verlorenen Jungen von West Abbey« und »La Dama de la Muerte«.

Lady Mechanika 4: La Dama de la muerte

Lady Mechanika 4: La Dama de la muerte

Deine Meinung zu »Lady Mechanika 4: La Dama de la muerte«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Comic schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Alita:
Battle Angel

Der „Große Krieg“ ist seit 300 Jahren vorbei. Unter der gigantischen Himmelsstadt Zalem, der letzten ihrer Art, befindet sich Iron City. Hier sind alle Strukturen zusammengebrochen, was die Straßen - speziell nach Einbruch der Dunkelheit – zum gefährlichen Pflaster werden lässt. Im Jahr 2563 sind Cyborgs keine Seltenheit mehr und viele von ihnen verdienen sich ihr Geld als Kopfgeldjäger… sogenannte Hunter-Warrior. Titelbild: © 2019 Twentieth Century Fox

mehr erfahren