Keynes: Ein Sachcomic

Wertung wird geladen

„Wenn ich zwei Ökonomen nach ihrer Meinung frage, erhalte ich drei verschiedene Antworten. Zwei davon sind von Herrn Keynes.“ (Winston Churchill)
Keynes war also erstens von Anfang an nicht ohne treue Feinde. Aber zweitens war er ganz offensichtlich einer der einflussreichsten Ökonomen der letzten hundert Jahre. Keynes ist der Ökonom der Krise und der sozialen Marktwirtschaft: Der Staat hat durch kluge Investitionen Arbeitsplätze und Nachfrage zu schaffen. So entsteht neuer Wohlstand, und der Staatshaushalt kann wieder ausgeglichen werden.

Keynes selbst war eine schillernde Persönlichkeit, homosexuell, aber mit einer russischen Ballerina verheiratet; kein kalter Rechner, sondern ein Kunstliebhaber und in Gesellschaften geschätzt.

Für alle, die Keynes, seine Theorien und seine vermutlichen Antworten auf die heutigen Turbulenzen ein wenig näher kennenlernen wollen, ist dieses Buch der richtige Einstieg.

Und auch der (mögliche) Sinngehalt von Politikerstatements zu ökonomischen Krisen wird durch die Lektüre etwas durchschaubarer.

Keynes: Ein Sachcomic

, Chris Garratt, TibiaPress

Keynes: Ein Sachcomic

Ähnliche Comics:

Deine Meinung zu »Keynes: Ein Sachcomic«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Comic schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Alita:
Battle Angel

Der „Große Krieg“ ist seit 300 Jahren vorbei. Unter der gigantischen Himmelsstadt Zalem, der letzten ihrer Art, befindet sich Iron City. Hier sind alle Strukturen zusammengebrochen, was die Straßen - speziell nach Einbruch der Dunkelheit – zum gefährlichen Pflaster werden lässt. Im Jahr 2563 sind Cyborgs keine Seltenheit mehr und viele von ihnen verdienen sich ihr Geld als Kopfgeldjäger… sogenannte Hunter-Warrior. Titelbild: © 2019 Twentieth Century Fox

mehr erfahren