Jackie Kottwitz - Jérôme K. Jérôme Bloche (Gesamtausgabe 7)

Wertung wird geladen

Ein kleiner Feinschmecker ist er... und Träumer. Mit den Gedanken meist woanders, hat er dafür das Herz am rechten Fleck. Mitunter etwas schreckhaft – zugegeben - doch wenn´s drauf ankommt, hält ihn nichts und niemand auf. Denn Jackie ist vor allem eins: richtig pfiffig, auch wenn man es ihm selbst auf den zweiten Blick manchmal nicht ansieht!

So heiter und schwungvoll tritt er in die großen Fußstapfen seiner berühmten Detektiv-Kollegen, dass er regelmäßig hineinstolpert... in die Fälle, die nicht schnell genug vor ihm fliehen konnten.

So löst unser junger Privatdetektiv auf seine unverwechselbare Art - immer liebenswert und ein kleines bisschen kauzig - die finstersten Mysterien, blutigsten Dramen und durchtriebensten Verbrechen auch schon auf, noch bevor er richtig realisiert hat, wo er da eigentlich hineingeraten ist...

Zunächst in Zusammenarbeit mit den Autoren Makyo und Serge Le Tendre entstanden, entwickelt die Serie Jackie Kottwitz (Jérôme K. Jérôme Bloche) nicht nur dank Dodiers wunderbarem Zeichentalent einen ganz persönlichen, unverwechselbaren Charme, sondern zunehmend auch wegen dessen unverkennbaren erzählerischen Qualitäten. Auch die in diesem Band versammelten Geschichten stammen wieder allesamt aus der Feder des Zeichners selbst.

Enthält die Bände:

- Bei Anruf Mordauftrag
- Im Visier
- Fahrerflucht

Jackie Kottwitz - Jérôme K. Jérôme Bloche (Gesamtausgabe 7)

, Alain Dodier, Finix Comics

Jackie Kottwitz - Jérôme K. Jérôme Bloche (Gesamtausgabe 7)

Deine Meinung zu »Jackie Kottwitz - Jérôme K. Jérôme Bloche (Gesamtausgabe 7)«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Comic schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Alita:
Battle Angel

Der „Große Krieg“ ist seit 300 Jahren vorbei. Unter der gigantischen Himmelsstadt Zalem, der letzten ihrer Art, befindet sich Iron City. Hier sind alle Strukturen zusammengebrochen, was die Straßen - speziell nach Einbruch der Dunkelheit – zum gefährlichen Pflaster werden lässt. Im Jahr 2563 sind Cyborgs keine Seltenheit mehr und viele von ihnen verdienen sich ihr Geld als Kopfgeldjäger… sogenannte Hunter-Warrior. Titelbild: © 2019 Twentieth Century Fox

mehr erfahren