Hitler ist tot! - 2. Tod den Spionen

Bitte beachten: Leserbewertungen und Kommentare für dieses Buch sind erst ab Erscheinungsdatum möglich.

Der erbitterte Kampf zwischen den sowjetischen Geheimdiensten SMERSch und NKWD nähert sich seinem Finale, und in der unterliegenden Organisation werden Köpfe rollen. Dafür wird Stalin höchstpersönlich Sorge tragen. Doch dann mischt eine Entdeckung von Leutnant Elena Kagan die Karten neu, denn die Leiche, um die sich alles dreht, ist vielleicht doch nicht Hitler! Die Ankunft der Alliierten in Berlin verkompliziert die Arbeit der Sowjet-Spione zusätzlich, und so sehen sie sich zu drastischen Maßnahmen gezwungen, die Geschichte schreiben werden.

Reporter Jean-Christophe Brisard erzählt diesen Weltkriegs-Thriller aus ungewohnter Perspektive und wertet dafür Informationen aus russischen Militärarchiven aus, die Geschichte machten: Die Auswirkungen der Ermittlungen um Hitlers Tod hatten maßgeblichen Einfluss auf den Kalten Krieg, denn aus NKWD und SMERSch wurde später der fast allmächtige KGB. Und auch wenn es inzwischen gelang, Hitlers Überreste wissenschaftlich eindeutig zu identifizieren, hat die Verschwörungserzählung um seinen mysteriösen Tod nichts an Faszination verloren.

Hitler ist tot! - 2. Tod den Spionen

, Alberto Pagliaro, Splitter

Hitler ist tot! - 2. Tod den Spionen

Deine Meinung zu »Hitler ist tot! - 2. Tod den Spionen«

Bitte beachten: Leserbewertungen und Kommentare für dieses Buch sind erst ab Erscheinungsdatum möglich.

Alita:
Battle Angel

Der „Große Krieg“ ist seit 300 Jahren vorbei. Unter der gigantischen Himmelsstadt Zalem, der letzten ihrer Art, befindet sich Iron City. Hier sind alle Strukturen zusammengebrochen, was die Straßen - speziell nach Einbruch der Dunkelheit – zum gefährlichen Pflaster werden lässt. Im Jahr 2563 sind Cyborgs keine Seltenheit mehr und viele von ihnen verdienen sich ihr Geld als Kopfgeldjäger… sogenannte Hunter-Warrior. Titelbild: © 2019 Twentieth Century Fox

mehr erfahren