Don Camillo und Peppone in Bildergeschichten - 1. Der Häuptling, der vom Himmel fiel

Don Camillo und Peppone in Bildergeschichten - 1. Der Häuptling, der vom Himmel fiel
Don Camillo und Peppone in Bildergeschichten - 1. Der Häuptling, der vom Himmel fiel
Wertung wird geladen

Zwischen 1946 und 1966 beschrieb Giovannino Guareschi in 346 Erzählungen das, was er „Mondo Piccolo“ (Kleine Welt) nannte. Eine Art menschlicher Chronik der frühen Nachkriegszeit bis in die 60er Jahre, angesiedelt in der Bassa von Parma, seiner Heimat. In „Mondo Piccolo“ geht es um Angelegenheiten des Glaubens, um religiöse wie um politische, vor allem aber werden Geschichten aus dem Alltag erzählt, mit den Menschen, den Orten, den Traditionen und der Kultur jener Gegend, die immer wieder von kleinen und großen geschichtlichen Ereignissen erschüttert wird. In kürzester Zeit haben die beiden Hauptfiguren, Don Camillo und Peppone, sowohl das Publikum als auch den Autor erobert und werden zu den unumstrittenen Helden einer Erzählung, in die aber immer auch die Gemeinschaft einbezogen bleibt.

Diese Comic-Ausgabe der Erzählungen Guareschis präsentiert pro Band neun Episoden, die Don Camillo und Peppone gewidmet sind, und zwei, die auf „Mondo Piccolo“ basieren und in denen Personen auftreten, die man als Randfiguren ansehen würde, strahlten nicht auch sie diese überschäumende Lebendigkeit aus.

Don Camillo und Peppone in Bildergeschichten - 1. Der Häuptling, der vom Himmel fiel

, Italo Mattone, Werner Maresta, Elena Pianta, Federico Nardo, Salleck Publications

Don Camillo und Peppone in Bildergeschichten - 1. Der Häuptling, der vom Himmel fiel

Deine Meinung zu »Don Camillo und Peppone in Bildergeschichten - 1. Der Häuptling, der vom Himmel fiel«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Comic schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Alita:
Battle Angel

Der „Große Krieg“ ist seit 300 Jahren vorbei. Unter der gigantischen Himmelsstadt Zalem, der letzten ihrer Art, befindet sich Iron City. Hier sind alle Strukturen zusammengebrochen, was die Straßen - speziell nach Einbruch der Dunkelheit – zum gefährlichen Pflaster werden lässt. Im Jahr 2563 sind Cyborgs keine Seltenheit mehr und viele von ihnen verdienen sich ihr Geld als Kopfgeldjäger… sogenannte Hunter-Warrior. Titelbild: © 2019 Twentieth Century Fox

mehr erfahren