Die Mauer - 1. Homo Homini Lupus

Die Mauer - 1. Homo Homini Lupus
Die Mauer - 1. Homo Homini Lupus
Wertung wird geladen

Die Welt ist ein Flickenteppich aus Ruinen und Verheerung. Zivilisation ist ein Fremdwort geworden, und in den schäbigen Dörfern und Karawanen leben die letzten Menschen einzig nach dem Gesetz des Stärkeren. In dieser postapokalyptischen Zukunft kämpft der junge Mechaniker Solal um das Leben seiner Schwester Eva, die an einer Lungenkrankheit leidet. Die Medikamente, die sie benötigt, sind nur an einem einzigen Ort zu finden: jenseits der »Mauer«, bei einer hermetischen Gemeinschaft der Mächtigen, die von titanischen Robotern beschützt wird. So weit die Gerüchte, aber wer weiß, was sich wirklich hinter den Wällen verbirgt…

Zwischen dem Radikalismus eines »Mad Max« und dem Nihilismus von »The Walking Dead« wirft »Die Mauer« uns in einen Mahlstrom aus Staub, Rost und Blut. Mario Albertis Vision nach einer Idee von Filmemacher Atoine Charreyron ist ein dicht erzählter, wilder Roadtrip, der die Quintessenz zahlreicher Erzählungen der Apokalypse darstellt.

Die Mauer - 1. Homo Homini Lupus

, Mario Alberti, Splitter

Die Mauer - 1. Homo Homini Lupus

Deine Meinung zu »Die Mauer - 1. Homo Homini Lupus«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Comic schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Alita:
Battle Angel

Der „Große Krieg“ ist seit 300 Jahren vorbei. Unter der gigantischen Himmelsstadt Zalem, der letzten ihrer Art, befindet sich Iron City. Hier sind alle Strukturen zusammengebrochen, was die Straßen - speziell nach Einbruch der Dunkelheit – zum gefährlichen Pflaster werden lässt. Im Jahr 2563 sind Cyborgs keine Seltenheit mehr und viele von ihnen verdienen sich ihr Geld als Kopfgeldjäger… sogenannte Hunter-Warrior. Titelbild: © 2019 Twentieth Century Fox

mehr erfahren