Die Liebe ist stärker als der Tod

Wertung wird geladen
Marcel Scharrenbroich
9

Comic-Couch Rezension vonFeb 2022

Story

Ungezügelt und tödlich romantisch. Da stirbt es sich fast mit einem breiten Grinsen auf den Lippen.

Zeichnung

Abwechslungsreich, treffend und ohne ablenkende Schnörkel. Mehr braucht ein Cartoon-Band nicht, um zu gefallen. Winzige Details verstärken zudem oft die Pointen.

R.I.P. - Rest in Panels

„soooooooooooooo… always look on the briiiight si-i-de of death“

Reden wir mal ein bisschen über den Tod. ZACK… Stimmung im Keller, was? Aber keine Angst, hier rollen wir jetzt nicht den Teppich aus, um weitere Horrormeldungen aus dem Alltag über den Zaun zu brechen. Vielmehr bereiten wir die Bühne, für die lustigen Seiten des Ablebens… falls es die gibt. Und um es gleich schon mal vorweg zu nehmen: Ja, die gibt es.

Warum sollte man auch vor dem Unausweichlichen zurückschrecken? Über das Leben an sich scherzt man ja auch… und viel beschissener kann es aktuell im Jenseits ja nicht zugehen. So drückt uns der österreichische Karikaturist und Cartoonist Oliver Ottitsch eine feine Sammlung morbider Schenkelklopfer voller Zynismus und ohne die Fesseln der „political correctness“ auf die Augen, die sich gänzlich davon freimacht, nirgendwo anecken zu wollen. Wir sehen, in welche Körperteile Vampirinnen am liebsten ihre Hauer rammen, zärtliche Annäherungen auf dem Scheiterhaufen oder die leicht entflammbare Liebe zwischen Streichholz und Schachtel. Klingt skurril? Ist es auch! Ob ganzseitig, in wenigen Panels oder in sich über mehrere Seiten erstreckenden Mini-Comics: Oliver Ottitsch bringt sie alle unter die Erde. Mal mit Text, mal ohne. Ganz egal, denn der tiefschwarze Humor kloppt auch den letzten Nagel in den Sarg des guten Geschmacks.

Wer übrigens ganz bibeltreu ist und regelmäßig ins Haus Gottes einkehrt, sollte schon vorher mal lieber beten, bevor er Zeuge von „Jesus‘ letztem Wunder“ wird. Das könnte eine zutiefst traumatische Erfahrung werden, die einem dem Heiligenschein überm Köpfchen zerbröselt.

Darf’s ein bisschen weniger sein?

Cartoons anhand ihrer Zeichnungen zu bewerten, ist meist eine schwierige Angelegenheit. Selbst einige berühmte Vertreter der Cartoon-Kunst geben offen zu, nicht zu den talentiertesten Zeichnern unter der Sonne zu gehören… wobei das auch immer im Auge des Betrachters liegt. Tatsächlich fällt es hier auch nicht derart ins Gewicht, wie es bei ausgewachsenen Comics oder Graphic Novels der Fall wäre. Warum? Weil dem jeweiligen Künstler nur limitierter Platz zur Verfügung steht und die gewollte Aussage in ein, zwei Bildern knallen muss. Die Pointe muss sitzen und es soll möglichst wenig vom treffenden Kern ablenken. Erzählkunst im Kleinen. Wer achtet mit vor Lachen tränenden Augen schon auf saubere Strichführung, korrekten Schattenwurf oder angemessene Kolorierung? Eben! Wohl nur die Wenigsten werden das Bild auf Details analysieren, bevor sie mit Bedacht losprusten und nach ausgiebiger Reinigung des Bodens beschließen, sich auf eben jenem abzurollen.

Deshalb kann ich behaupten, dass Oliver Ottitsch sehr wohl das nötige Talent mitbringt, um mit internationalen Cartoon-Größen auf einer Ebene zu witzeln. Der Österreicher mit dem gepfefferten Humor hat ein brillantes Gefühl für Timing und oft sind es die winzigen Details in seinen Bildern, die die Trefferquote ins schwarzhumorige Komikzentrum nach oben schrauben. Hinzu kommen abwechslungsreiche Zeichnungen in unterschiedlichen Stilen.

Fazit:

Der weise Woody Allen, Gott sei seiner Seele gnädig (ich weiß, dass er noch lebt, aber… trotzdem), sagte einst: „Ich glaube nicht an ein Leben nach dem Tod, obwohl ich ein Paar Unterhosen zum Wechseln mitnehmen werde.“ Und genau das rate ich Euch auch. Nach diesem brüllend komischen Cartoon/Comic-Hybriden werdet Ihr den einen oder anderen frischen [hier Unterbuxe Eurer Wahl eintragen] brauchen. Oder Ihr macht es einfach wie ich… und lasst ihn (Fliesen oder Laminat vorausgesetzt!) direkt ganz weg.

Die Liebe ist stärker als der Tod

, Oliver Ottitsch, Scherz & Schund

Die Liebe ist stärker als der Tod

Ähnliche Comics:

Deine Meinung zu »Die Liebe ist stärker als der Tod«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Comic schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Alita:
Battle Angel

Der „Große Krieg“ ist seit 300 Jahren vorbei. Unter der gigantischen Himmelsstadt Zalem, der letzten ihrer Art, befindet sich Iron City. Hier sind alle Strukturen zusammengebrochen, was die Straßen - speziell nach Einbruch der Dunkelheit – zum gefährlichen Pflaster werden lässt. Im Jahr 2563 sind Cyborgs keine Seltenheit mehr und viele von ihnen verdienen sich ihr Geld als Kopfgeldjäger… sogenannte Hunter-Warrior. Titelbild: © 2019 Twentieth Century Fox

mehr erfahren