Die erstaunlichen Abenteuer ohne Herrn Hase 4: Endkrass

Die erstaunlichen Abenteuer ohne Herrn Hase 4: Endkrass
Die erstaunlichen Abenteuer ohne Herrn Hase 4: Endkrass

Erschienen: Mai 2010

Erschienen: Mai 2010

Wertung wird geladen

Wie nur kann man dem öden Single-Dasein entfliehen? Richard hat die Idee! Man macht eine Wette daraus. Wer es schafft, übers Wochenende mit einem Mädchen anzubandeln, gewinnt… Warum es funkt, wo es nicht funken soll, und wieso Richard und seine Kumpels sich plötzlich unter Promis und Präsidenten tummeln, erzählt Lewis Trondheim gewohnt pointiert, mit eben jener wunderbar treffenden Beobachtungsgabe, dem facettenreichen Humor und der Liebe zu seinen Figuren, die seit jeher die Qualität von “Herrn Hase” ausmachen. Auch ohne Herrn Hase.

Lewis Trondheims Abenteuer von Herrn Hase und seinen Freunden gehören zu den intelligentesten und humorvollsten französischen Comics der letzten Jahrzehnte. Nach seinem Entschluss, die Serie mit Band 10 unwiderruflich zu einem Ende zu bringen, hoffte Lewis Trondheims Leserschaft über Jahre darauf, der Autor würde sich eines Tages seiner charmanten Charaktere besinnen und weitere Geschichten aus dem “Herr Hase”-Universum erzählen. Und sei es in Form eines neuen Bandes der Reihe “Die erstaunlichen Abenteuer ohne Herrn Hase”, die den Nebenfiguren vorbehalten ist.

Mit “Endkrass” knüpft Lewis Trondheim nahtlos an das letzte “Herr Hase”-Abenteuer “Wie das Leben so spielt” an und beschert ein turbulentes, albumlanges Wiedersehen mit Richard, Patrick, Felix, Alice und ihrem zwanghaften (Ex-)Freund Vincent.

Die erstaunlichen Abenteuer ohne Herrn Hase 4: Endkrass

Die erstaunlichen Abenteuer ohne Herrn Hase 4: Endkrass

Deine Meinung zu »Die erstaunlichen Abenteuer ohne Herrn Hase 4: Endkrass«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Comic schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Alita:
Battle Angel

Der „Große Krieg“ ist seit 300 Jahren vorbei. Unter der gigantischen Himmelsstadt Zalem, der letzten ihrer Art, befindet sich Iron City. Hier sind alle Strukturen zusammengebrochen, was die Straßen - speziell nach Einbruch der Dunkelheit – zum gefährlichen Pflaster werden lässt. Im Jahr 2563 sind Cyborgs keine Seltenheit mehr und viele von ihnen verdienen sich ihr Geld als Kopfgeldjäger… sogenannte Hunter-Warrior. Titelbild: © 2019 Twentieth Century Fox

mehr erfahren