Couch-Wertung

10
Story
Zeichnung

Story

Trennungen, Veränderungen, neue Einsichten und Freundschaften… ganz so wie das wahre Leben. Melancholisch und fantasievoll von der Autorin Jidi zu Papier gebracht.

Zeichnung

Ein bunter Bilderrausch zwischen ideenreicher Fantasie und hauchzarter Realität. Perfekt abgestimmt.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
12345678910

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Comic ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

1 x 10
0 x 9
0 x 8
0 x 7
0 x 6
0 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:100
V:1
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":1}
Marcel Scharrenbroich
Veränderungen

Comic-Rezension von Marcel Scharrenbroich Sep 2020

Was bisher geschah IV…

Die Universitätseintrittsprüfungen standen an und sorgten nicht nur in Chengdu für Trubel. Während Lin Xiaolu zum neuen Schuljahr in die Oberstufe wechselte, standen für ihren Schwarm Han Che ebenso die Prüfungen an, wie für ihre Cousine Ruirui. Wenn jemand dem immensen Druck standhalten konnte, dann Ruirui… dachte Lin Xiaolu zumindest. Tatsächlich aber zerbrach das Mädchen an den hohen Anforderungen und nahm sich das Leben…

Lin Xiaolus Freundinnen, die einst unzertrennbaren Xie Siyao und Su Yan, waren seit Wochen zerstritten. Jungs-Probleme. Xie Siyaos öffentlicher Streit mit ihrem Boyfriend Lu Wenzhuo, rief allerdings Su Yan auf den Plan, die sich schützend vor ihre Freundin stellte und damit das zerrissene Band zwischen ihnen wieder vereinte. Auch Lin Xiaolu mischte kräftig mit, was die Freundinnen am Abend mit Baymax und Ren Dong gemeinsam zelebrierten. Dann offenbarte ihnen Xie Siyao, dass sie schwanger sei. Ungewollt. Für das Mädchen ein Weltuntergang, da sie sich niemals ihrer Familie anvertrauen könnte, die, davon war Xie Siyao überzeugt, niemals Verständnis für die Situation aufbringen könnte. Im Internet informierten die Freundinnen sich über seriöse Ärzte, deren Praxen im Idealfall außerhalb von Chengdu liegen sollten, da Xie Siyaos Mutter selber praktiziert und sie dem Geheimnis so vermutlich über Umwege doch noch auf die Schliche gekommen wäre. In der Millionenstadt Chongqing wurden sie fündig. Ein paar Flunkereien später waren auch die Eltern mit diversen Notlügen versorgt und die Reise konnte beginnen. Zu ihrer Überraschung gesellten sich noch Ren Dong und Baymax zu den Mädels, als moralische Unterstützung.

Tapetenwechsel

In Chongqing hat Xie Siyao den Eingriff gerade hinter sich gebracht. Fürsorglich wird sie dabei von ihren Freunden umsorgt. Nur Su Yan ist mit einem Teil ihrer Gedanken woanders. Sie sorgt sich um ihre Beziehung mit Wang Cheng, die generell auf sehr dünnem Eis gebaut ist. Offensichtlich betrügt er seine Freundin, was den sensiblen Ren Dong zur Weißglut treibt. Schon immer hatte er Su Yan in sein Herz geschlossen. Selbst damals, als er für die junge Xiao Qin wie ein großer Bruder war, und die beiden Mädchen ungewollte Konkurrentinnen um Ren Dongs Zuneigung waren, verschloss er sich keiner von beiden. Er war immer da, wenn sie ihn brauchten… und für Su Yan ist er dies noch heute. In ihr schlummert allerdings ein Geheimnis, das sie bisher niemandem anvertraute. Ein schmerzender, dunkler Fleck auf ihrer Seele. In einem ruhigen Moment offenbart sie sich nun gegenüber Lin Xiaolu…

Zurück in Chengdu erreicht Sy Yan ein Brief von Xie Siyao, den sie schon abgeschickt hatte, als sie alle gemeinsam in Chongqing waren. Xie Siyao hatte nicht den Mut, ihren Freunden bei ihrem Abschied in die Augen zu sehen. Still und heimlich ist sie ins australische Sidney gereist und hat vor, dort zu bleiben. Ein Schock für die Clique… aber auch Su Yan fasst einen folgenschweren Entschluss.

Sidekicks & Sidequests

Lin Xiaolu muss währenddessen pauken. So, wie niemals zuvor. Der Schulabschluss rückt in immer greifbarere Nähe und ihre Noten sind wahrlich nicht die besten. Also ist Nachhilfe angesagt. Eigentlich wollte sie die Schwerpunktmittelschule in den Ferien gemeinsam mit Su Yan besuchen… nun steht sie allein vor dem Respekt einflößenden Gebäude. Überraschend schnell findet sie jedoch auch hier Anschluss, was sie vor gar nicht langer Zeit wohl selbst noch am meisten überrascht hätte. Das Mädchen Guo Xiaoyue besucht ebenfalls die Nachhilfe-Klasse und ist erst kürzlich an Lin Xiaolus Schule gewechselt. Dank gemeinsamer Interessen lässt es sich so vielleicht besser lernen…

Ein überraschendes Wiedersehen gibt es mit Zhang Xiaoman, der Ex-Freundin des Ladenbesitzers Hu Xu. Ordentlich angetrunken steht sie vor dessen Laden „Beim Park“ und vertraut sich der zufällig vorbeikommenden Lin Xiaolu an. Sie berichtet davon, wie sie dem verliebten Hu Xu eine Abfuhr erteilte, als dieser sie zu ihrem Geburtstag spontan besuchen wollte… und von ihrer Affäre mit einem verheirateten Mann.

Das blühende und bunte Leben

Ich kann die berauschenden Bilder der chinesischen Künstlerin Ageng nicht genug loben. Nicht nur, dass die zarten aber dennoch farbenprächtigen Aquarelle zu 100% mit der berührenden Geschichte harmonieren, nein, sie sind auch derart durchdacht, dass sie panel-übergreifend oft eine Art nahtlose Brücke bauen. Ein kleines Beispiel, das mir unglaublich gut gefallen hat: Bluttropfen rinnen aus einer Hand herab. Tropfen ins untere Panel, wo sie sich wie in einem Wasserglas verteilen. Dezent, unaufdringlich und vielleicht auf dem ersten Blick leicht zu übersehen. Beim genaueren Hinsehen aber clever und gut überlegt integriert. Besonders in Kombination mit der gezeigten Handlung. Für mich ein sehr intensiver und aussagekräftiger Moment in der Story.

Lin Xiaolus phantastische Gedankengänge gibt es natürlich auch in diesem Band wieder zu bestaunen. Und erfreulicherweise haben diese wieder eine Schippe draufgelegt. Nicht nur in den kreativen Kapiteltrennern, sondern auch im Alltag der Schülerin. Dabei gibt es auch zahlreiche überzeichnete Momente, die wir bereits aus vielen Manga kennen. Plötzliche Gesichtsverformungen, übertriebener Tränenfluss und die obligatorischen Schweißperlen inklusive. Aber stets in Maßen und an den richtigen, auflockernden Momenten platziert.

Fazit:

Mit dem vierten Band, der zeitgleich den Start für die zweite Hälfte von „Der freie Vogel fliegt“ markiert, gelingt es endlich, die volle Punktzahl abzuräumen. Und das vollkommen verdient… und auch absehbar. Selten war eine Coming-of-Age-Erzählung behut- und einfühlsamer. Die Charaktere offenbaren immer mehr aus ihrem Innersten und wachsen dem Leser somit mehr und mehr ans Herz.

Der freie Vogel fliegt - Mittelschuljahre in China: Band 4

Der freie Vogel fliegt - Mittelschuljahre in China: Band 4

Deine Meinung zu »Der freie Vogel fliegt - Mittelschuljahre in China: Band 4«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Comic schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Comic.

Alita:
Battle Angel

Der „Große Krieg“ ist seit 300 Jahren vorbei. Unter der gigantischen Himmelsstadt Zalem, der letzten ihrer Art, befindet sich Iron City. Hier sind alle Strukturen zusammengebrochen, was die Straßen - speziell nach Einbruch der Dunkelheit – zum gefährlichen Pflaster werden lässt. Im Jahr 2563 sind Cyborgs keine Seltenheit mehr und viele von ihnen verdienen sich ihr Geld als Kopfgeldjäger… sogenannte Hunter-Warrior. Titelbild: © 2019 Twentieth Century Fox

mehr erfahren