Das Erbe des Teufels - 1: Rennes-le-Château

Das Erbe des Teufels - 1: Rennes-le-Château
Das Erbe des Teufels - 1: Rennes-le-Château
Wertung wird geladen

Paris, September 1938. Es ist vier Jahre her, dass Juliette nach nur einer kurzen Nacht aus dem Leben von Constant verschwunden ist. Besessen von der schönen Frau malt er sie ein ums andere Mal, um dann auf der billigen Kopie eines antiken berühmten Bildes von Poussin ihr Konterfei zu entdecken – dem Bild der „Hirten von Arkadien“. Zufälligerweise kommt es genau in diesem Moment zur Versteigerung des Originals. Content weiß nicht, dass er sich damit auf die Suche nach einer unvorstellbaren Macht begeben hat, die mit dem Gemälde zusammenhängt. Und diese Macht weckt auch die Begierde vom Emma Calvé, einer der berühmtesten Operndivas des Dritten Reichs. Die Spur führt über ein altes Pergament von Papst Leo X., in dem das Christum in Frage gestellt wird, zu einem kleinen Dorf in der Nähe von Arques, im Department Aude.

Das Erbe des Teufels - 1: Rennes-le-Château

, Paul Gastine, Bunte Dimensionen

Das Erbe des Teufels - 1: Rennes-le-Château

Deine Meinung zu »Das Erbe des Teufels - 1: Rennes-le-Château«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Comic schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Alita:
Battle Angel

Der „Große Krieg“ ist seit 300 Jahren vorbei. Unter der gigantischen Himmelsstadt Zalem, der letzten ihrer Art, befindet sich Iron City. Hier sind alle Strukturen zusammengebrochen, was die Straßen - speziell nach Einbruch der Dunkelheit – zum gefährlichen Pflaster werden lässt. Im Jahr 2563 sind Cyborgs keine Seltenheit mehr und viele von ihnen verdienen sich ihr Geld als Kopfgeldjäger… sogenannte Hunter-Warrior. Titelbild: © 2019 Twentieth Century Fox

mehr erfahren