Cutie and the Beast 01

Erschienen: November 2020

Couch-Wertung

7
Story
Zeichnung

Story

Teenager trifft Schwarm. Eine alltägliche Geschichte, die vor allem Fans dieses Zusammentreffens anspricht.

Zeichnung

Die emotionale Einsamkeit wird hier in den Zeichnungen gelungen ge-zeigt. Leider wirken dadurch die Panels etwas langweilig.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
12345678910

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Comic ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 10
0 x 9
0 x 8
0 x 7
0 x 6
0 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
Thomas Breuer
Are you ready for love?

Comic-Rezension von Thomas Breuer Dez 2020

Zartbesaitet sollte niemand sein der Wrestling ausübt. Diese Männer gelten noch als echte Kerle. Romantische Gefühle werden von so einem Mann nicht erwartet. Jedoch zeigt sich, dass auch ein harter Kerl seine weiche Seite hat.

Bestie mit sanften Zügen

Muskelbepackte Männer die sich gegenseitig prügeln. Ihr grimmiges Gesicht schlägt jeden Feind in die Flucht. Allerdings gibt es genug Leute die zusehen, wenn zwei Wrestler kämpfen. Auch die siebzehnjährige Schülerin Momoka Hasumi ist von diesem Sport entzückt. Speziell Kuga Yoshimitsu, der Bösewicht des Ringes, hat es ihr angetan. Sie verfolgt seine Kämpfe, ist dem Fanclub beigetreten und versucht ihn auch persönlich kennenzulernen. Dieser Wunsch scheint in Erfüllung zu gehen, als sie sich zu einem Meet and Greet begibt.

Kuga ist ebenfalls aufgeregt. Denn schon seit längerem hat er einen Fan, der ihn beherzt anfeuert. Auch wenn der Neunundzwanzigjährige während seiner Arbeit den bösen Mann mimt, besitzt er auch liebenswerte Züge. In seinen tiefsten Inneren fühlt sich die angebliche Bestie tatsächlich einsam. Als Kuga und Momoka aufeinandertreffen ist die Zeit knapp. Kurzum gibt Kuga dem Mädchen einen Kuss.

Es ist kompliziert!

Mit dieser Aktion bringt der Sportler die arme Momoka in eine missliche Lage. Denn sie weiß nicht, wie sie diesen Kuss deuten soll. Einerseits ließ diese Berührung ihr Herz höherschlagen, andererseits hat sie Angst nur eines von vielen Mädchen zu sein. Über Umwege schafft es Momoka auch privat mit Kuga in Verbindung zu treten. Sie sieht hierbei eine Chance, endlich eine Antwort auf ihre Fragen zu erhalten.

Für Kuga ist es auch ein Glücksfall mit Momoka ins Gespräch zu kommen. Er erklärt ihr, aus welchen Gründen er sie küsste. Zwischen den beiden entsteht ein regelmäßiger Nachrichtenverkehr. Sowohl Momoka als auch Kuga fühlen sich glücklich, mehr über den anderen zu erfahren. Doch dann verrät Momoka ihr Alter. Der Wrester ist überrascht, dass das Mädchen noch minderjährig ist. Diese Tatsache bringt Kuga in Bedrängnis. Soll er den Kontakt mit den Mädchen abbrechen oder doch zu den Gefühlen, welche er für Momoka empfindet, stehen?

Zarte Romanze in der Einsamkeit

Gleich einem kleinen Pflänzchen bahnt sich hier eine liebevolle Romanze zwischen zwei kontroversen Protagonisten an. Dass hinter jeden der zwei Helden mehr Emotionen stecken als man vermutet, zeigt sich schon ab der ersten Seite. Wer vermutet beispielsweise, dass hinter der liebevoll dargestellten Momoka ein Wrestlingfan steckt. Auf der anderen Seite besitzt der brutal stark wirkende Kuga solch herzliche Züge, wie sie eher von einem Heiligen erwartet werden können. Dass die Liebschaft mit Hindernissen bestückt ist und es so einige Kraftanstrengungen benötigt, diese zu bewältigen, ist natürlich klar.

Wer nicht gerade mit einer romantischen Natur beseelt wurde, wird in dieser Geschichte wenig Freude finden. Was hierbei relativ gut wiedergegeben wird, ist die Einsamkeit und die Unsicherheit die Momoka und Kuga empfinden. Daher wirken die Panels etwas leer und unattraktiv. Ob die Beziehung zwischen Sportler und Schülerin Bestand hat, ist sicher ein Grund für Liebhaber einfühlsamer Geschichten, diesen Manga weiter zu beobachten.

Fazit:

So manchen Seufzer kann dieser feinfühlige Manga seinen Lesern entlocken. Jedoch wirkt die Geschichte etwas zu zerbrechlich, sodass nicht alle in eine romantische Schwärmerei verfallen.

Cutie and the Beast 01

Cutie and the Beast 01

Deine Meinung zu »Cutie and the Beast 01«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Comic schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Comic.

Alita:
Battle Angel

Der „Große Krieg“ ist seit 300 Jahren vorbei. Unter der gigantischen Himmelsstadt Zalem, der letzten ihrer Art, befindet sich Iron City. Hier sind alle Strukturen zusammengebrochen, was die Straßen - speziell nach Einbruch der Dunkelheit – zum gefährlichen Pflaster werden lässt. Im Jahr 2563 sind Cyborgs keine Seltenheit mehr und viele von ihnen verdienen sich ihr Geld als Kopfgeldjäger… sogenannte Hunter-Warrior. Titelbild: © 2019 Twentieth Century Fox

mehr erfahren