Check Me Up! 01

Erschienen: Januar 2021

Couch-Wertung

9
Story
Zeichnung

Story

Einfache Handlung, die auf Humor und Romantik aufgebaut ist. Genau die richtige Unterhaltung, wenn man gerne Herzklopfen kriegt.

Zeichnung

Passend für eine Liebesgeschichte. Wie bei einer Seifenoper eher nur nebensächlich. Es ist mehr die Story, die ihre Leser in den Bann zieht.

Wertung wird geladen
Thomas Breuer
Morbus Liebe

Comic-Rezension von Thomas Breuer Mär 2021

Nanase möchte Krankenschwester werden. Nicht nur um anderen Menschen bei ihrer Genesung zu unterstützen. Ein Arzt, den sie bewundert, hat ebenfalls seine Finger im Spiel. Leider ist der Halbgott in Weiß nicht so heroisch, wie erhofft.

Dämonenkönig im weißen Kittel

Seit einem Vorfall vor fünf Jahren hat Nanase Sakura ein Ziel vor Augen. Sie will Krankenschwester werden. Die Berufswahl entstand nicht nur, um ihren Mitmenschen zu helfen und Leben zu retten. Der junge Mann, der ihr damals half, als plötzlich eine bewusstlose Frau auf der Straße lag, ist die Ursache dafür. Der hilfsbereite junge Mann ist niemand anderes als Doktor Kairi Tendo gewesen und er arbeitet in der Hiura Klink. Genau in diesem Spital macht Nanase ihr abschließendes Praktikum. Bedauerlicherweise besteht das Wiedersehen nur aus einer einseitigen Freude. Denn der besagte Arzt hat keine Ahnung wer diese komische neue Krankenschwester ist.

Nanase stellte sich die Begegnung auch romantischer vor. Stattdessen wird sie gleich vom Arzt ihrer Träume beleidigt. So edel ist der Traumprinz in Weiß gar nicht. Unter dem Pflegepersonal hat Doktor Tendo eher einen schlechten Ruf. Die junge angehende Pflegerin muss feststellen, dass der Arzt ein strenges Regime auf seiner Station führt. Seine unfreundliche Art führt dazu, dass sie ihm heimlich den Spitznamen „Dämonenkönig“ gibt.

Dämonenkönig gegen Heldin

Nanase ist nicht die einzige, welche Spitznamen parat hat. Sie hat von ihren Kolleginnen genauso einen erhalten. Für die anderen Pflegerinnen ist sie eine Heldin. Denn die Hintergründe, warum die junge Frau den Pflegeberuf gewählt hat, verbreiten sich im Krankenhaus wie ein Lauffeuer. Viele Schwestern sind beeindruckt, aber hauptsächlich finden sie es komisch, dass Nanase weiterhin auf die Liebe von Doktor Tendo hofft. Besonders nachdem sie ihn besser kennen gelernt hat. Außerdem soll er Gerüchten zufolge mit einer Freundin liiert sein.

Diese Rückschläge nehmen Nanase ziemlich mit, weil sie einiges aufgegeben hat, nur um in dem Krankenhaus von Doktor Tendo zu arbeiten. Sogar in eine neue Wohnung ist sie gezogen. Dummerweise muss sie feststellen, der unbeliebte Arzt ist ihr neuer Nachbar. Obendrein begegnet Nanase der Frau, die mit Tendo zusammenlebt.

Langsam scheint der Heldenmut in Nanase nachzulassen. Doch während des Praktikums stellt die junge Frau zwei Dinge fest. Zu seinen Patienten ist der Arzt nett und auch privat besitzt der Dämon beinahe menschliche Züge. Als Nanase die Wahl hat, die Station von Doktor Tendo zu verlassen, fasst sie neuen Mut, um den Kampf gegen den „Dämonenkönig“ aufzunehmen.

Herzensangelegenheiten

Freunde von Liebesromantik im Krankenhausmilieu kommen voll auf ihre Kosten. Nicht die Gesundheit steht im Vordergrund, sondern das Herz. Ebenfalls beschreibt der Spruch: „Was sich liebt, das neckt sich!“ ganz gut die Handlung. Denn das lustige Hin und Her zwischen Doktor und Schwester ist amüsant anzusehen. Wobei Tendo souveräner wirkt. Dennoch gibt es Aspekte, die auch den Pflegealltag behandeln. So sieht sich Nanase dem Pflegephänomen der Belästigung konfrontiert. Etwas was leider zu oft in Pflegeeinrichtungen geschieht. Nur „Super-Tendo“ kann Nanase retten. Dieses „Arzt rettet Schwester“ ist für dieses Liebesgenre sehr klischeehaft. Nichtsdestotrotz kann man die Geschichte genießen, da sie zeichnerisch gut dargestellt wird.

Fazit:

Eine schwärmerische Geschichte, wo Schwester und Doktor nicht nur ihre Patienten umsorgen. Die Herzensangelegenheiten zwischen den beiden Protagonisten werden vordergründig behandelt. Eine verzückte Lovestory zwischen Arzt und Krankenschwester mit humorreichen Bildern.

Check Me Up! 01

Check Me Up! 01

Deine Meinung zu »Check Me Up! 01«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Comic schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Loading
Loading
Letzte Kommentare:
Loading
Loading

Alita:
Battle Angel

Der „Große Krieg“ ist seit 300 Jahren vorbei. Unter der gigantischen Himmelsstadt Zalem, der letzten ihrer Art, befindet sich Iron City. Hier sind alle Strukturen zusammengebrochen, was die Straßen - speziell nach Einbruch der Dunkelheit – zum gefährlichen Pflaster werden lässt. Im Jahr 2563 sind Cyborgs keine Seltenheit mehr und viele von ihnen verdienen sich ihr Geld als Kopfgeldjäger… sogenannte Hunter-Warrior. Titelbild: © 2019 Twentieth Century Fox

mehr erfahren