Amulett - Buch Zwei: Der Fluch der Steinhüterin

Erschienen: März 2020

Couch-Wertung

9
Story
Zeichnung

Story

Buch 2 setzt nahtlos an die Geschichte des Vorgängers an. So fühlen wir uns schnell mit Schauplatz und Figuren vertraut. Insgesamt ist der Grundton der Erzählung im Vergleich zum Auftaktband noch etwas ernster, auch wenn immer wieder dezenter Humor durchschimmert.

Zeichnung

Kazu Kibuishi weiß seine Leser wieder mit stimmungsvollen Bildern und stimmiger Dramaturgie an die Seiten zu fesseln.

Leser-Wertung

-
Zum Bewerten, einfach Säule klicken.
12345678910

Zum Bewerten, einfach Säule klicken.

Bitte bestätige - als Deine Wertung.

Gebe bitte nur eine Bewertung pro Comic ab, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Danke!

0 x 10
0 x 9
0 x 8
0 x 7
0 x 6
0 x 5
0 x 4
0 x 3
0 x 2
0 x 1
B:0
V:0
W:{"1":0,"2":0,"3":0,"4":0,"5":0,"6":0,"7":0,"8":0,"9":0,"10":0,"11":0,"12":0,"13":0,"14":0,"15":0,"16":0,"17":0,"18":0,"19":0,"20":0,"21":0,"22":0,"23":0,"24":0,"25":0,"26":0,"27":0,"28":0,"29":0,"30":0,"31":0,"32":0,"33":0,"34":0,"35":0,"36":0,"37":0,"38":0,"39":0,"40":0,"41":0,"42":0,"43":0,"44":0,"45":0,"46":0,"47":0,"48":0,"49":0,"50":0,"51":0,"52":0,"53":0,"54":0,"55":0,"56":0,"57":0,"58":0,"59":0,"60":0,"61":0,"62":0,"63":0,"64":0,"65":0,"66":0,"67":0,"68":0,"69":0,"70":0,"71":0,"72":0,"73":0,"74":0,"75":0,"76":0,"77":0,"78":0,"79":0,"80":0,"81":0,"82":0,"83":0,"84":0,"85":0,"86":0,"87":0,"88":0,"89":0,"90":0,"91":0,"92":0,"93":0,"94":0,"95":0,"96":0,"97":0,"98":0,"99":0,"100":0}
André C. Schmechta
Das Abenteuer geht weiter

Comic-Rezension von André C. Schmechta Sep 2020

Emily und ihr Bruder konnten ihre Mutter befreien. Doch sie wurde vergiftet. Gleich das ganze Haus von Silas Charnon setzt sich darauf in Bewegung und nimmt Kurs auf die Stadt Kanalis, hier soll es das dringend benötigte Gegengift geben.

Tierwesen und neue Gefährten

Buch 2 setzt nahtlos an die Geschichte des Vorgängers an. So fühlen wir uns schnell mit Schauplatz und Figuren vertraut. Mit dabei sind natürlich wieder die bekannten Weggefährten von Emily und Nevin. Und auch diesmal steht uns ein sehr fantasievoll inszeniertes Abenteuer bevor.

In Kanalis angekommen staunen Emily und ihr Bruder zunächst nicht schlecht. Denn lauter Tiermenschen bevölkern die große Stadt. Einer dieser Tiermenschen soll sich auch als neuer Gefährte erweisen: Fuchs Leon Rotbart. Und dessen Hilfe können sie gut gebrauchen. Denn wie Emily in Kanalis erfährt, können nur die Früchte der Gadoba-Bäume ihre Mutter noch retten. Diese besonderen Früchte aber befinden sich auf dem Gipfel des sogenannten Dämonenkopfberges.

Vom Umgang mit der magischen Kraft

Insgesamt ist der Grundton der Erzählung im Vergleich zum Auftaktband noch etwas ernster, auch wenn immer wieder dezenter Humor durchschimmert. Wir bekommen mehr Einblicke in das unbarmherzige Wesen des Elfenkönigs, der auch seinen eigenen Sohn nicht verschont. Dieser soll dem Befehl seines Vaters gehorchen und Emily zur Strecke bringen. Ein Scheitern bedeutet schlimmste Konsequenzen.

Emily hingegen hat bereits erste Erfahrungen mit den magischen Kräften des Amulettes gemacht und spürt, dass dieses versucht Macht über sie auszuüben und sie offenbar mehr zu beeinflussen vermag, als ihr lieb ist. Und so verstärken sich ihre inneren Konflikte. Zugleich gewinnt sie auch Selbstvertrauen und ebenso wie ihr Bruder findet sie nach und nach ihren Platz in dieser besonderen Konstellation.

Fazit:

Gut 30 Seiten mehr Umfang hat Buch 2 der Comic-Reihe „Amulett“ zu bieten und steht dem Auftaktband in Spannung und Tempo in nichts nach. Kazu Kibuishi weiß seine Leser wieder mit stimmungsvollen Bildern und stimmiger Dramaturgie an die Seiten zu fesseln. Nach einem fulminanten Showdown voller Action und Dramatik steigt die Vorfreude auf Buch 3 „Die Wolkensucher“. Diesmal geht es auf die Suche nach der verlorenen Stadt Cielis.

Amulett - Buch Zwei: Der Fluch der Steinhüterin

Amulett - Buch Zwei: Der Fluch der Steinhüterin

Deine Meinung zu »Amulett - Buch Zwei: Der Fluch der Steinhüterin«

Hier kannst Du einen Kommentar zu diesem Comic schreiben. Wir freuen uns auf Deine Meinungen. Ein fairer, respektvoller Umgang sollte selbstverständlich sein. Danke!

Letzte Kommentare:
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Comic.

Alita:
Battle Angel

Der „Große Krieg“ ist seit 300 Jahren vorbei. Unter der gigantischen Himmelsstadt Zalem, der letzten ihrer Art, befindet sich Iron City. Hier sind alle Strukturen zusammengebrochen, was die Straßen - speziell nach Einbruch der Dunkelheit – zum gefährlichen Pflaster werden lässt. Im Jahr 2563 sind Cyborgs keine Seltenheit mehr und viele von ihnen verdienen sich ihr Geld als Kopfgeldjäger… sogenannte Hunter-Warrior. Titelbild: © 2019 Twentieth Century Fox

mehr erfahren